Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Weender IGS-Planungsgruppe nimmt Arbeit auf

Vorbereitung für dritte Gesamtschule in Göttingen Weender IGS-Planungsgruppe nimmt Arbeit auf

Die staatliche Planungsgruppe für eine neue integrierte Gesamtschule in Weende hat am Montag ihre Arbeit aufgenommen. Acht Lehrer, zwei Elternvertreter und eine Vertreterin der Stadt Göttingen bereiten in den kommenden Monaten Göttingens dritte Gesamtschule im Detail vor.

Voriger Artikel
Neue Plätze für Windenergie in Rosdorf
Nächster Artikel
Löwenbrücke in Hann. Münden: Neubau im Sommer fertig

Die Planungsgruppe der künftigen Weender IGS.

Quelle: Vetter

Weende. Die vierzügige Schule soll nach den Sommerferien im Gebäude der Voigt-Realschule mit dem ersten 5. Jahrgang starten.

 Der Rat der Stadt hatte im vergangenen Jahr beschlossen, seine Haupt- und Realschulen aufzugeben und in Wende eine weitere Gesamtschule einzurichten. Dabei kooperiert die Stadt eng mit dem Landkreis Göttingen, um ab Sommer alle weiterführenden Schulen gleichwertig auszulasten.

Das Land Niedersachsen hat die Schule genehmigt und gemäß Schulgesetz eine Planungsgruppe eingesetzt. Sie bereitet die gesamte künftigen Struktur der Schule in allen Details vor – vom pädagogischen Konzept inklusive Schulsozialarbeit über die Ausstattung der Räume und Organisation wie die Schulbuchausleihe bis zum Stundenplan. Dabei kann sie auf ein Vorkonzept zurückgreifen, dass eine weit größere Runde in den vergangenen Monaten ehrenamtlich erarbeitet hat.
In der Planungsgruppe müssten Lehrer aus allen Schulformen vertreten sein, erklärte die schulfachliche Dezernentin der Landesschulbehörde Christa Markert – von der Hauptschule bis zum Gymnasium und zur Gesamtschule. Zudem sollten alle wichtigen Fächer des ersten Jahrgangs vertreten sein. Geleitet wird die Planungsgruppe von Lars Humrich, Lehrer an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule, sein Vertreter ist Peter Stahr, Leiter der Voigtschule.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016