Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Göttingen gedenkt der Opfer von Brüssel

Flaggen auf halbmast Göttingen gedenkt der Opfer von Brüssel

Seit Mittwochmorgen sind die Flaggen an öffentlichen Gebäuden in der Stadt wegen der islamischen Anschläge in Brüssel auf halbmast gesetzt. Damit gedenkt die Stadtverwaltung der Opfer der Anschläge von Brüssel am Dienstag.

Voriger Artikel
"Positive Tendenz" bei Widersprüchen
Nächster Artikel
Saison der Stadtführungen beginnt

Trauerbeflaggung in Göttingen anlässlich der Anschläge von Brüssel

Quelle: SPF

Göttingen. Im Regelfall warte die Stadtverwaltung bei derartigen Ereignissen auf eine entsprechende Mitteilung vom Bund oder vom Land, erklärte ein Verwaltungsmitarbeiter. Deshalb sei nicht sofort nach Bekanntwerden der Attetntate halbmast geflaggt worden. Die Mitteilung des Bundes ging am späteren Dienstagnachmittag ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anschläge in Brüssel
Foto: Die Brüder Khalid und Brahim El Bakraoui (Mitte) haben nach Medienangaben das tödliche Attentat auf dem Flughafen der EU-Hauptstadt verübt.

Die Türkei will Belgien schon früh vor einem der Attentäter gewarnt haben. In Brüssel suchen die Ermittler nach weiteren Terorverdächtigen. Drei der Männer, die am Dienstag mit ihren Bomben 31 Menschen getötet haben, wurden mittlerweile identifiziert.

mehr
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis