Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Göttingen nimmt 61,8 Millionen Euro Gewerbesteuer ein

Mit mehr gerechnet Göttingen nimmt 61,8 Millionen Euro Gewerbesteuer ein

Knapp 61,8 Millionen Euro Gewerbesteuern hat die Stadt Göttingen in diesem Jahr bisher eingenommen. Das sind noch etwa 3,5 Millionen Euro weniger als sie in diesem Jahr erwartet.

Voriger Artikel
Stadt Göttingen findet Parkscheinrollen
Nächster Artikel
Göttinger Mülltonnen brennen serienweise
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. „Da müssen wir uns ein gewisses Unbehagen wahren“, kommentierte Finanzdezernent Hans-Peter Suermann (CDU) diese Zahl aus dem aktuellen Finanzbericht der Stadtverwaltung. Gleichzeitig habe er aber auch Hoffnung, dass die Zielmarke von 65,3 Millionen Euro laut Haushaltsplan erreicht werde. Im vergangenen Jahr hatte Göttingen über Gewerbesteuern 64 Millionen Euro bekommen.

Die weiteren großen Steuerposten liefen „nach Plan und Prognose gemäß“, so Suermann weiter. Dazu zählten die Grundsteuern A und B mit zurzeit 151 000 und 26,7 Millionen Euro auf dem Guthabenkonto der Stadt sowie die Automaten und Hundesteuer mit 211 000 und 480000 Euro nach aktuellem Stand. Die Finanzverwaltung geht außerdem davon aus, dass die Stadt das Haushaltsjahr 2014 „mit einer schwarzen Null abschließt“. Suermann rechnet mit einem Plus von fünf bis sechs Millionen Euro gemessen am beschlossenen Etatplan. us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung