Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Göttingen startet Frühjahrsputz XXL im März

Kampagne in öffentlichen Bereichen Göttingen startet Frühjahrsputz XXL im März

Der Frühling naht und Göttingen soll sich dafür wieder fein heraus putzen. Unter dem Slogan „Jetzt bekommt der Müll ,ne Abfuhr – Einfach gemeinsam“ rufen die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) zur Teilnahme am Frühjahrsputz XXL 2016 auf.

Voriger Artikel
"Überregionale Ausstrahlung" für das Städtische Museum
Nächster Artikel
Defizite erkennen und Lösungen finden
Quelle: EF

Göttingen. Im März sollen Vereine, private Gruppen, Schulklasse und möglichst viele weitere ehrenamtliche Helfer in ihrem Umfeld und vor allem in öffentlichen Bereichen Müll einsammeln. Es ist die 12. Auflage des städtischen Frühjahrsputzes. 2004 hatten die Entsorgungsbetriebe die Kampagne zum ersten Mal ausgerufen – damals unter dem kürzeren Slogan „Jetzt bekommt der Müll ’ne Abfuhr“. Inzwischen sollen sie „einfach gemeinsam“ aktiv werden.

Was die Göttinger gemeinsam leisten können, haben sie in den Vorjahren bewiesen. Im vergangenen Jahr sammelten mehr als 3000 Freiwillige etwa 25 Kubikmeter Müll. Kippen, Flaschen, Plastiktüten und Hausabfall gehörten ebenso dazu wie Batterien, Autoreifen und Metallschrott. Die meisten Teilnehmer suchen an Wegrändern, Bachläufen, in Parks, Wäldchen und auf Spielplätzen in ihrem Wohn-, Arbeits- und Freizeitumfeld.

Der Frühjahrsputz 2016 beginnt am Montag, 7. März, und endet am Sonnabend, 12. März. Die Helfer können selbst entscheiden, wann und wo sie in diesem Zeitraum unterwegs sein wollen. Damit ihre Ausbeute dann auch auf der Deponie landet, stellen die Entsorgungsbetriebe magentafarbene Müllsäcke zur Verfügung und holen den Müll an vereinbarten Plätzen ab. Um die Sammeltouren koordinieren zu können, müssen die Putzaktionen mit Ansprechpartner, Gruppengröße, Einsatzort und Einsatzzeit möglichst bald angemeldet werden: im Internet unter geb-goettingen.de oder telefonisch an 05 51 / 4 00 54 36. Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) ist Schirmherr der Kampagne und wird laut GEB zum Start gemeinsam mit Schülern der Hagenberg-Grundschule Müll sammeln.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis