Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Göttingen sucht Repräsentantin

15 potenzielle Gänseliesel Göttingen sucht Repräsentantin

15 junge Frauen aus Göttingen und dem Landkreis haben sich im Rahmen des diesjährigen Gänseliesel-Castings im s-spot der Sparkasse Göttingen für die Wahl zum Gänseliesel 2016 aufstellen lassen. Alle mit demselben Ziel: Die Stadt Göttingen für ein Jahr zu repräsentieren.

Voriger Artikel
SPD-Appell an Fritz Güntzler
Nächster Artikel
Jagdschulleiter ohne Jagd- und Waffenschein

Die Casting-Teilnehmerinnen werden von Friseurinnen und Azubis der Friseur-Innung Südniedersachsen frisiert.

Quelle: Die Casting-Teilnehmerinnen werden von Friseurinnen und Azubis der Friseur-Innung Südniedersachsen frisiert.

Göttingen. Zum Casting aufgerufen hatten die Anzeigenzeitung Blick und Pro City. Die Teilnehmerinnen zwischen 16 und  26 Jahren durchliefen vier Stationen: Zunächst wurden sie von einem Mitarbeiter des s-spot zu ihrer Motivation, Gänseliesel zu werden, befragt. Im Anschluss daran wurden sie von den Kosmetikerinnen von La Beauté typgerecht geschminkt sowie von Friseurinnen und Azubis der Friseur-Innung Südniedersachsen professionell frisiert.

An der letzten Station setzte Fotograf Andreas Ahrens die Teilnehmerinnen fotografisch in Szene. Blick-Chefredakteur Markus Riese führte durch das Casting. Zudem konnten die Teilnehmerinnen an einem Gewinnspiel teilnehmen. Die Auslosung erfolgte durch Mini-Gänseliesel Amelie Schleevoigt.

Die Fotos der potenziellen Finalistinnen werden am Mittwoch, 24. August, im Blick sowie online auf www.gaenseliesel-fest.de veröffentlicht. Am selben Tag startet um 12 Uhr das Voting, bei dem Leser per Telefon ihre Favoritin ins Finale wählen können. Das Voting endet am Mittwoch, 12. September, um 12 Uhr. Acht Finalistinnen stellen sich dann beim Gänseliesel-Fest am Sonntag, 25. September, einer unabhängigen Jury. Neben dem Gänseliesel werden auch zwei Stellvertreterinnen gewählt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis