Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Göttingen wird fair

Kreis und Stadt dabei Göttingen wird fair

Die Auftaktveranstaltung zur Initiative „Region Göttingen wird fair“ findet am Donnerstag, 4. Oktober, um 20 Uhr in der Alten Mensa am Wilhelmsplatz statt. Rat der Stadt und Kreistag bewerben sich um den Titel „Fairtrade-Stadt“ beziehungsweise „Fairtrade-Kreis“.

Göttingen. Der Titel wird vom Verein TransFair e.V. nach Erfüllung von Kriterien zur Verbreitung des Fairen Handels vergeben.

Die weltweite Kampagne hat zum Ziel, „gerechte Preise und verbesserte Arbeitsbedingungen für Produzenten in Lateinamerika, Afrika und Asien zu erzielen und damit einen Beitrag zum gerechteren Welthandel zu leisten.“ Zur Durchführung der Kampagne hat sich aus Vertretern von Stadt und Kreises sowie lokalen Initiativen und Akteuren eine Steuerungsgruppe konstituiert.

Sie begleitet die Aktivitäten des Entwicklungspolitischen Informationszentrums Göttingen (EPIZ), öffentlich für fair gehandelte Produkte zu werben. Koordinatorin der bundesweiten Kampagne „Fairtrade Towns“ ist Kathrin Bremer.

 soz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen