Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Göttingens große 63 000-Euro-Frage

Abstimmung per Brief Göttingens große 63 000-Euro-Frage

„Soll die Stadt Göttingen eine Umgehungsstraße zwischen B 27 und der Ortsumfahrung Rosdorf (Südspange) bauen? Ja oder Nein“: So lautet die Frage, die den Bürgern gestellt werden soll. Ob es so kommt, darüber entscheidet der Stadtrat in seiner heutigen Sitzung. Die Bürgerbefragung soll per Brief erfolgen.Geplant ist sie in der Zeit vom 25. Mai bis zum 20. Juni. Der Brief ist Abstimmungsschein und eidesstattliche Versicherung in einem. Abgabeschluss ist Sonntag, 20. Juni, 18 Uhr.

Mit der Bürgerbefragung soll der jahrelange Streit um den Bau der Umgehungsstraße im Göttinger Süden beendet werden. Die Entscheidung der Göttinger, die bei der Befragung ermittelt wird, soll bindend für die Politik sein. Die Bürgerbefragung soll laut Sitzungsvorlage 63 000 Euro kosten. Die Bürgerbefragung hatten SPD und Grüne beantragt, CDU und FDP hatten sich gegen das Verfahren aber für den Bau der umstrittenen Straße ausgesprochen. Die einen erhoffen sich durch die Trasse eine Entlastung einiger Straßen in Geismar. Die Grünen kritisieren die Zerstörung des Naherholungsgebietes an Kiessee und Flüthewehr.

bib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ratspolitiker streiten um Zuschüsse

Soll die Stadt Göttingen mehr Sportstunden an Grundschulen finanzieren? Soll sie den Zuschuss für ihr Symphonie Orchester oder für Naturschutzverbände erhöhen? Unter anderem über diese Fragen zum Etatplan der Stadt für 2010 haben Ratspolitiker in ihren Fachausschüssen diskutiert. Heute folgt die Abstimmung im Rat.

mehr
Mehr aus Göttingen
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region