Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Bauausschuss lehnt Plan zum Stumpfebiel-Umbau ab

Vorschlag der Verwaltung Göttinger Bauausschuss lehnt Plan zum Stumpfebiel-Umbau ab

Bei dem geplanten Aus- und Umbau des Stumpfebiel zwischen Mühlen- und Prinzenstraße hat der Bauausschuss am Donnerstag mit den Stimmen von SPD und Grüne die von der Verwaltung bevorzugte Planungsvariante abgelehnt.

Voriger Artikel
Sonnenfinsternis über Göttingen: Schulen verlegen Pausen
Nächster Artikel
Neuer E-Golf für Polizeidirektion Göttingen
Quelle: Heller/Archiv

Sie bevorzugten stattdessen den in der Verwaltungsvorlage als Variante 1 bezeichneten Entwurf. Dabei soll der Straßenverlauf des Stumpfebiel "zur Verdeutlichung der Verkehrsführung" in einem leichten Schwenk auf Höhe der Mühlenstraße um rund einen Meter in westlicher Richtung geführt werden. Die Straße werde dann als Gerade auf die Kreuzung mit der Prinzenstraße geführt. Der Straßengrundriss sei nicht symmetrisch und entspreche "gestalterisch nicht dem Verlauf des Straßenraums", heißt es in der Vorlage. Der westliche Gehweg wird dadurch "deutlich schmaler" als der östliche. Horst Roth (Grüne) sieht durch diesen leichten Straßenschwenk eine "deutliche Erkennbarkeit der Fußgängerzone".

Durch den breiteren Fußweg auf der Ostseite sei dort mehr Platz für Laternen und Fahrräder. Für Christian Henze (SPD) bekommt die Straße durch diese Planung mehr Aufenthaltsqualität.Stadtplanerin Karen Hoffmann warnte, dass die Gefahr bestehe, dass die Stadtbusse durch die Verschwenkung in der Straße über entstandene Ecke führen und den Bordstein schädigten.Bei der von der Verwaltung bevorzugten Variante verläuft die Straße gerade, beide Fußgängerbereiche wären gleich breit. Die CDU folgte diesem Vorschlag.Variante 1 kostet 370.000 Euro, Variante 2 380.000 Euro. 50 Prozent sollen auf die Anlieger tragen.Am Montag, 23. März, beginnt um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung zu den Planungen im Sitzungssaal 126 im des Neuen Rathauses. Abschließend entscheiden Bau- und Verwaltungsausschuss.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung