Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Bauern düngen ihre Felder

Bodenfrost Göttinger Bauern düngen ihre Felder

Wenn es momentan auf den Feldern riecht, dann hat das einen Grund: „Die Landwirte in Göttingen düngen in diesen Tagen ihre Felder“, sagt Achim Hübner, Geschäftsführer des Göttinger Landvolkverbandes. Zu den Landwirten gehört auch Hermann Magerhans aus Geismar, der am Freitag Gärsubstrat am Werderhof ausbrachte.

Voriger Artikel
Fanclub "Veilchen-Power" sammelt Spenden
Nächster Artikel
Rahmenplan vom Bauausschuss gelobt

Die Zeit zum Düngen ist günstig.

Quelle: Landvolk

Göttingen. Die Zeit sei dafür genau richtig, „da aufgrund der Nachtfröste die Befahrbarkeit der Böden ohne Schäden möglich ist“, erklärt Hübner. Die Düngung mit Gülle und Mist biete den Pflanzen zu dieser Jahreszeit Nahrung und versorge sie mit den notwendigen Nährstoffen. „Gerade das Wintergetreide benötigt im Frühjahr eine Startdüngergabe, damit das Wachstum mit den wärmeren Temperaturen richtig beginnen kann.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"