Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Biker spenden 3024 Euro für krebskranke Kinder

Ausfahrt Göttinger Biker spenden 3024 Euro für krebskranke Kinder

Eine Spende über 3024 Euro überreichten die Motorradfreunde „Wild Old Men“ am Mittwoch, 3. Juni, dem Elternhaus für Krebskranke Kinder. Bei einer gemeinsamen Ausfahrt hatten die Biker das Geld gesammelt.

Voriger Artikel
Drohneneinsatz zum Schutz von jungen Rehen in Lenglern
Nächster Artikel
Debatte um Parkplatz an der Göttinger Paulinerkirche geht weiter

Die Wild Old Men übergeben das gesammelte Geld im Kinderhaus.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Zum ersten Mal veranstalteten die Motorradfahrer eine Spenden-Aktion. Am Sonnabend, 24. Mai, kamen dazu 150 Biker aus Südniedersachsen und Nordhessen in Rosdorf zusammen. Teilnehmen konnten alle Fahrer, die einen Spendenbeitrag bezahlten. Die Ausfahrt schloss mit einem Imbiss für die Fahrer und Unterhaltung, unter anderem durch den Göttinger Schauspieler Prashant Jaiswal. „Das Klischee der Motorradfahrer ist, dass wir böse sind. Mit dieser Aktion wollten wir zeigen, dass das nicht so ist,“ erklärt Mario Streibart von den Wild Old Men. Dagmar Hildebrandt-Linne vom Elternhaus-Team freut sich über die Spende. Da das Elternhaus die Hälfte ihrer Kosten selbst finanzieren müsse, werde das gespendete Geld in diese Finanzierung fließen. Momentan sei das Haus mit 25 Angehörigen voll besetzt. Die Motorradfahrer freuten sich ebenfalls über ihre erfolgreiche Aktion. Eine Fortsetzung „mit noch mehr Geld“, so Streibart, soll im nächsten Jahr folgen. pmr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“