Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Bürgerkanzel mit Schöndube

Gottesdienstformat Göttinger Bürgerkanzel mit Schöndube

Mit der „Göttinger Bürgerkanzel“ startet am Sonntag, 11. Oktober, ein neues Gottesdienstformat in der Innenstadtkirche St. Johannis. Bei diesem Format halten in unregelmäßigen Abständen Bürger die Rede auf der Kanzel.

Voriger Artikel
Stadthalle Göttingen: Plan für eine "sensible städtebauliche Situation"
Nächster Artikel
Hannelore und Wilfried Hasserodt aus Göttingen feiern diamantene Hochzeit

Die Türme der St. Johannis-Kirche in Göttingen.

Quelle: Archivfoto

Göttingen. Diese Bürger seien, heißt es in einer Mitteilung, aus ihrer persönlichen Berufs- und Lebenserfahrung oder aus fachlicher Sicht und Kenntnis dazu in besonderer Weise befähigt.

F. A. Schöndube

F. A. Schöndube

Quelle:

Den Auftakt macht Professor Friedrich A. Schöndube, Direktor der Klinik und Poliklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der Universitätsmedizin Göttingen. Er spricht zum Thema: „Die Medizin kuriert, aber Gott bringt die Heilung?!“ Die Erwartungen an die moderne Medizin seien hoch und ihre Verdienste unbestritten, heißt es in der Ankündigung. Aber bringe die moderne Medizin auch immer Heilung für Leib und Seele?

Die Liturgie gestaltet Pastor Gerhard Schridde, die musikalische Begleitung übernimmt Bernd Eberhardt. Im Anschluss gibt es beim Kirchkaffee Gelegenheit zu Gesprächen. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016