Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Busfahrer von Auto angefahren

Leicht verletzt Göttinger Busfahrer von Auto angefahren

Ein 38-jähriger Busfahrer ist am Dienstagabend von einem unbekannten Fahrer eines Peugeot mit französischem Kennzeichen angefahren und leicht verletzt worden, als er diesen zur Rede stellen wollte. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 20.15 Uhr in der Langen-Geismar-Straße.

Voriger Artikel
Hornissen blockieren Baustelle in Bovenden
Nächster Artikel
Schwerer Unfall bei Benniehausen: Polizei sucht Zeugen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Der Peugeot war dem Linienbus zuvor verbotenerweise in der Einbahnstraße entgegengekommen. Daraufhin musste der 38-Jährige seinen Bus stoppen. Er stieg aus und sprach den Mann im Peugeot auf sein Fehlverhalten an.  Dieser aber wendete einfach und fuhr über den Bürgersteig um den am Fahrbahnrand stehenden Göttinger herum.  Dabei streifte er den 38-Jährigen mit einem Außenspiegel seines Peugeot an der Hüfte und verletzte ihn leicht. Danach fuhr der unbekannte Autofahrer einfach in Richtung Kurze-Geismar-Straße weiter.

 

Der Mann am Steuer des silberfarbenen Wagens soll etwa 40 bis 60 Jahre alt sein, einen grauen Vollbart tragen und mittellanges gräuliches Haar haben. Neben ihm soll sich eine etwa 30 bis 35 Jahre alte Frau mit dunklem, zum Pferdeschwanz gebundenem Haar befunden haben. Hinweise nimmt die Göttinger Polizei unter Telefon 05 51 / 4 91 22 18 entgegen.    afu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016