Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Göttinger „Hells Angels“ endgültig verboten

Verzicht auf Beschwerde gegen OVG- Entscheidung Göttinger „Hells Angels“ endgültig verboten

Der Rockerclub „Hells Angels MC Charter Göttingen“ ist jetzt endgültig verboten. Der Verein habe innerhalb der gesetzlichen Frist keine Beschwerde dagegen eingelegt, dass das Oberverwaltungsgericht Lüneburg (OVG) keine Revision zugelassen hatte.

Voriger Artikel
Ehepaar liegt tot in seiner Wohnung
Nächster Artikel
Junges Theater thematisiert Flüchtlingskrise
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Das Vereinsverbot sei somit rechtskräftig, teilte eine Sprecherin des Innenministeriums mit. Die Lüneburger Richter hatten Mitte April eine Klage des Rockerclubs gegen das im Oktober 2014 verhängte Vereinsverbot abgewiesen.

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hatte das Verbot damals damit begründet, dass der Zweck und die Tätigkeit des seit Herbst 2011 bestehenden Göttinger Hells-Angels-Charters den Strafgesetzen zuwider liefen. Einzelne Vereinsmitglieder hätten Straftaten begangen, die dem Verein zuzurechnen seien. Der OVG-Senat teilte diese Einschätzung. nie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016