Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sommerfest im Göttinger Hospizgarten

Hospiz an der Lutter Sommerfest im Göttinger Hospizgarten

Das Göttinger Hospiz an der Lutter, in dem todkranke Menschen bis zum Lebensende begleitet werden, will umziehen. Der Umzug sei für Ende des kommenden Jahres geplant, sagte Hospiz-Vorstand Beatrix Haan beim Sommerfest der Einrichtung.

Voriger Artikel
Nichts als Provokationen
Nächster Artikel
Für den Ernstfall gerüstet
Quelle: Peter Heller

Göttingen. Das Sommerfest wurde im Hospizgarten unter anderem mit Musik und Tanzvorführungen gefeiert. Es gehe bei dem Fest auch darum, die Bedeutung des Hospizes zu zeigen, sagte die Leiterin des stationären Hospizes, Regina Bauer. Daneben gibt es noch das ambulante Hospiz. Damit ist gemeint, dass Ehrenamtliche schwerkranke Menschen zu Hause begleiten und so auch die Angehörigen entlasten. Manuela Brandt-Durlach, die Leiterin des ambulanten Hospizes, dankte allen Ehrenamtlichen, „ohne die das Sommerfest und die Hospizarbeit nicht denkbar wären“. bar/Foto: Heller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis