Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Göttinger Kanuten eröffnen die Frühjahrs-Saison auf der Leine

13 Teilnehmer an 13. Gänseliesel-Fahrt Göttinger Kanuten eröffnen die Frühjahrs-Saison auf der Leine

Einer baden gegangen? "Leider nein", sagt Gerd Bode von der Turn- und Wassersportvereinigung Göttingen. "Aber wir haben eine Flaschenpost gefunden." Die ist noch nicht ausgepackt, aber soll, so ist durchs Glas schon zu lesen, in der Göttinger Kiesseestraße in die Leine geworfen worden sein.

Voriger Artikel
Im Grenzdurchgangslager Friedland informieren sich hunderte Besucher über Asylverfahren
Nächster Artikel
Göttinger Ostermarkt eröffnet

Gerd Bode paddelt über den Kiessee zum Start in der Leine.

Quelle: Heller

Göttingen/Hollenstedt. Es gibt alljährlich ein besonderes Ereignis, wenn die Kanuten ihre Saison eröffnen: Bademeister, Flaschenpost oder Schiffbruch.Diesmal war es der Schnee zum Start.

Deshalb waren zur 13. Gänseliesel-Frühlingsfahrt auch nur 13 Paddler angetreten, die sich in viereinhalb Stunden die Leine hinunter bis Hollenstedt wagten. In den Vorjahren waren das deutlich mehr. Aber bei Schnee, danach Nieselregen und sehr kühlen Temperaturen ist die Saisoneröffnung nicht für alle eine Freude. Am Ziel aber, erzählt Bode, habe die Sonne gelacht.

Mit ihr die Teilnehmer aus Braunschweig, Höxter und Göttingen, die die 28 Kilometer über ein Wehr und einige umzutragende Schwälle gemeistert hatten. Und von nun an ist für die Göttinger Paddler die Saison eröffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016