Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Klimaschutztage 2015 beginnen mit Klimamarkt

Gutes Klima in der Villa Wohlig Göttinger Klimaschutztage 2015 beginnen mit Klimamarkt

Mit einem Klimamarkt rund um die Jakobikirche haben am Sonnabend die Göttinger Klimatage begonnen. 18 Institutionen, Vereine, Firmen und Einzelpersonen präsentierten dabei ihre Aktivitäten rund um den Klimaschutz. Die Themen reichten dabei vom energieeffizienten Bauen, Elektromobilität, Umweltschutz oder vegetarische Ernährung.

Voriger Artikel
Mahnwache in Göttingen ausgefallen
Nächster Artikel
Gesundheitsmesse in der Göttinger Lokhalle will jüngere Menschen erreichen

Klimamarkt an der Jacobikirche.

Quelle: Heller

Göttingen. Heike Krüger bewies mit ihren Models, darunter die Gänseliesel Sophie Heinemann und Alene Koch, , dass Kleidung eigentlich zu schade ist, um weggeworfen zu werden. „Aus drei mach eins“, ist ihre Motto. So werden aus alten Tischdecken, Hosen, Krawatten beim Upcycling schicke neue Kleidungsstücke. Nebenan bewies der Verein Klimaschutz Göttingen in ihrer Villa Wohlig und Villa Hitzig bei einer Eisblockwette, welche Vorteile eine gute Hausisolierung bietet.

Hanna Naoumis, Klimaschutzmanagerin bei der Stadt, tauschte mit ihrem Team Plastiktüten gegen Stoffbeutel. Am Ende stimmten mehr als 200 Göttinger einem Tausch zu. Noch bis einschließlich Donnerstag, 30. April, sind weitere 19 Veranstaltungen geplant. Am Montag, 27. April., beginnt etwa  um 15 Uhr am Alten Rathaus eine Stadtführung zum Thema „Energieeffizienz im historischen Stadtquartier“. Eine Führung durch das Heizkraftwerk bieten die Stadtwerke am Dienstag, 28. April, an. Treffpunkt ist um 10 Uhr und um 14 Uhr am Kraftwerk, Godehardstraße 8.

► Weitere Infos unter: gturl.de/klimaschutz2015

Foto: Heller

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Bilder der Woche vom 3. bis 9. Dezember