Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Landrat bereist Kommunen

Investitionshilfe Göttinger Landrat bereist Kommunen

Über notwendige Investitionen in die Infrastruktur der Gemeinden im Kreis Göttingen will sich Landrat Bernhard Reuter vom 18. August bis zum 14. September während einer Sommerreise informieren. Hintergrund ist das Investitionshilfeprogramm „Landkreis unterstützt Investitionen im ländlichen Raum“.

Voriger Artikel
Erkrankung Ursache für Todesfall im Mündener Hochbad
Nächster Artikel
Flüchtlinge aus Lager Friedland in Northeim untergebracht

Bernhard Reuter

Quelle: Thiele/Archiv

Göttingen. Reuter will sich bei den Ortsterminen mit Bürgermeistern und Vertretern aus Politik und Vereinen über Vorhaben und Problemlagen in den Gemeinden informieren. Die Ziele der Sommerreise von Landrat und Kreistagsabgeordneten wurden zuvor mit den Gemeindeverwaltungen abgestimmt. Im Mittelpunkt der Treffen stehen Zukunftsthemen der Kommunen und die Frage der Projektfinanzierung. Im Zuge des Hilfeprogramms stünden rund zwei Millionen Euro zur Verfügung.  Es gebe je nach Einwohnerzahl und Steuerkraft Förderhöchstbeträge für jede Gemeinde, hat der Landkreis mitgeteilt.

 

Die Sommerreise startet am 18.August in den Gemeinden Friedland und Rosdorf. Am 20.August informieren sich Landrat und Abgeordnete in der Gemeinde Gleichen und am 24. August in der Gemeinde Adelebsen. Weitere Stationen sind die Samtgemeinde Gieboldehausen (27.August), die Stadt Duderstadt (29.August), die Stadt Hann. Münden und die Gemeinde Staufenberg (jeweils 2. September) sowie die Samtgemeinde Radolfshausen (3. September). Den Abschluss bilden Besuche in der Samtgemeinde Dransfeld (8.September) und dem Flecken Bovenden (14.September).            kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Jagd in der Region Göttingen