Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Maschmühlenweg wird zur Einbahnstraße

Kanalsanierung Göttinger Maschmühlenweg wird zur Einbahnstraße

Die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) erneuern ab Montag, 20. Juli, den Schmutzwasserhauptkanal auf der Ost­seite des Maschmühlenwegs. Betroffen sei der Abschnitt zwischen Hildebrandstraße/Bahnhofsallee und dem Schützenanger, teilen die GEB mit.

Voriger Artikel
Dem Göttinger Eichendorff-Platz fehlt ein F
Nächster Artikel
Angeklagter verlobt sich in Göttinger U-Haft
Quelle: Vetter/Archiv (Symbolbild)

Göttingen. Die für die Sanierungsarbeiten erforderlichen Start- und Zielbaugruben befinden sich demnach abschnittsweise sowohl auf dem Gehweg als auch auf der Straße. Aus diesem Grund kommt es ab dem 20. Juli bis Ende Oktober zu Beeinträchtigungen des Verkehrs. Innerhalb der Sommerferien, ab dem 3. August, wird die Straße stadtauswärts zur Einbahn­straße. Der stadteinwärts fahrende Verkehr wird über den Schützenanger umgeleitet.

 
Die Sanierung erfolge in geschlossener Bauweise mittels „Langrohrrelining“, so die GEB. Dabei wird ein Rohrstrang in den zu sanierenden Kanal eingezogen. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 05 51 /  4 00 54 00.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“