Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Müsli-Company für Preis nominiert

Exzellent-Preis der Bundesarbeitsgemeinschaft Göttinger Müsli-Company für Preis nominiert

Die Göttinger Müsli-Company ist für den Exzellent-Preis der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen nominiert worden. Von 46 Bewerbern bundesweit sind in drei Kategorien jeweils drei Bewerber nominiert worden.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Brand über Rosdorfer Autowerkstatt
Nächster Artikel
Toter Hund am Rosdorfer Kiessee kein Job für die Polizei

Müsli

Quelle: ef

Göttingen. Die Gewinner in den drei Kategorien werden am Donnerstag, 12. März, während der Eröffnungs-Feier der Werkstätten-Messe in Nürnberg bekannt gegeben. Die Gewinner werden von der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles (SPD), der Bayerischen Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Emilia Müller (CSU), und dem Geschäftsführenden Vorstandsmitglied der Bayerischen Sparkassenstiftung, Dr. Ingo Krüger, geehrt.

„Wir sind sehr stolz auf die Nominierung, denn sie zeigt, dass wir mit dem Konzept unserer Werkstatt auf dem richtigen Weg sind“, so Christiane Stock, Werkstattleitung der gemeinnützigen Gesellschaft My Worx, zu der die Göttinger Müsli-Company gehört. „In der Kategorie Produkt werden innovative Eigenprodukte oder Dienstleistungen prämiert, die eine gute Vermarktungschance besitzen und die Auslastung der Werkstatt sowie das Image der Werkstattarbeit verbessern.“
Die Müsli-Company entstand 2011 als eine von vier Abteilungen von My Worx, einer Werkstatt für Menschen mit seelischer Behinderung.

Ziel der Werkstatt ist es, Menschen mit seelischer Erkrankung für Eingliederung oder Wiedereingliederung ins Arbeitsleben zu stabilisieren. Im Onlineshop können sich Kunden individuelle biologische Müslimischungen und Bio-Teemischungen aus mehr als 80 Zutaten zusammenstellen. Im Werksverkauf, Güterbahnhofstraße 11, können Kunden fertige Müsli-, Nuss- und Teemischungen kaufen. Aktuell arbeiten zwölf Menschen bei der Müsli-Company.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016