Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Göttinger Piraten für Basketballzentrum

Neubau Göttinger Piraten für Basketballzentrum

Der Kreisverband der Göttinger Piraten befürwortet den Bau einer neuen Basketballhalle für die BG Göttingen. Anders als bei dem Projekt Volksgolfplatz gebe es hier „ein nachvollziehbares und transparentes Finanzkonzept, greifbare Partner, Erfahrungswerte mit der Sportart, kalkulierbare Risiken, keine zerstörte Natur und keine Verluste wertvoller landwirtschaftlicher Flächen“, heißt es in einer Mitteilung des Kreisverbandes.

Voriger Artikel
Stadt Göttingen zählt für 2014 insgesamt 44 minderjährige Flüchtlinge
Nächster Artikel
Abi-Streich: Schulleiter des Göttinger Hainberg-Gymnasiums „entführt“
Quelle: dpa (Symbolbild)

Die Bedenken, wie sie etwa die Grünen in der jüngsten Sitzung des Sportausschusses vorgebracht haben, die Stadt würde im Fall eines Abstiegs der BG auf den Kosten sitzen bleiben, teilen die Piraten nicht. Ratsmitglied Martin Rieth fragt: „Warum muss sich Kultur- und Sportförderung denn amortisieren? Steuern sind nicht nur für die Bankenrettung da.“ Mehr als vier Millionen Euro soll die neue Halle kosten. Selbst im schlimmsten Fall würde sich die Halle irgendwann rechnen, wenn sie von anderen Sportvereinen genutzt werde. In einer eigenen Halle könne die BG-Nachwuchsarbeit besser organisiert werden. Diese sei wichtige Teilaufgabe von Spitzensportvereinen. mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis