Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Rat fordert WLAN in Stadtbussen

Göttinger Rat fordert WLAN in Stadtbussen

Wenn es technisch möglich und finanzierbar ist, sollen Nutzer künftig in Göttinger Stadtbussen und an Haltestellen kostenlos über WLAN-Zugänge im Internet surven können. Einen entsprechenden Prüfantrag der SPD hat der Rat der Stadt am Donnerstag während seiner Sitzung einstimmig beschlossen.

Voriger Artikel
Neue Demo gegen Kakerlaken in Göttingen
Nächster Artikel
Rock unterm Hünstollen spendet 8500 Euro an Kimbu
Quelle: Archiv

Göttingen. Die Nutzung des Internet sei heute kaum noch wegzudenken, gute Internetzugänge gehörten zur öffentlichen Daseinsvorsorge, begründete Klaus-Peter Hermann den Antrag der SPD. Davon dürfe niemand ausgeschlossen werden. WLAN-Zugänge in Bussen könnten zudem mehr Fahrgäste locken und so den öffentlichen Personennahverkehr fördern. Auch wenn das Sprecher der anderen Fraktionen teilweise bezweifelten, stimmte doch alle dem Antrag mit viel Lob zu. Die Stadtverwaltung soll jetzt mit den Göttinger Verkehrsbetrieben ausloten, ob und wie WLAN in Stadtbussen und an Haltestellen möglich ist. us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen