Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Rat stimmt Antrag zum Haus „OM 10“ zu

Ehemaliges DGB-Haus Rat stimmt Antrag zum Haus „OM 10“ zu

Mehrheitlich und gegen die Stimmen der CDU hat der Göttinger Rat einem Antrag der Grünen, Linken und Piraten zugestimmt, womit die Politik den Besetzern des Hauses an der Oberen Masch 10 zur Seite steht. „Der DGB und die Besetzer des Hauses Our House OM10 werden gebeten, Gespräche miteinander zu führen“, heißt es daran.

Voriger Artikel
Stadt will Gesundheitskarte für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Schaufenster und TV fürs Stadtmuseum
Quelle: Wenzel/Archiv

Göttingen. In Verhandlungen zwischen beiden Parteien soll laut dem Antrag ein „tragfähiges Konzept zur weiteren Nutzung des Hauses“ entwickelt werden. Ernst Gottwald von den Grünen nannte es „großartig, was die Besetzer geschaffen haben“. Marcel Pache (CDU) sagte, man wolle „rechtsfreien Räumen“ nicht die Hand reichen. Die CDU stimmt denn als einzige Fraktion auch gegen diesen Antrag. bib

Ausstellung und Filmvorführung im OM 10

Vor zehn Jahren begann das Rheinische JournalistInnenbüro mit der Forschung am Zweiten Weltkrieg in der Dritten Welt. Die Ergebnisse der bis heute andauernden Recherche können in der Ausstellung „Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg“  von Montag, 18. April, bis zum 6. Mai, in Göttingen, Oberen-Masch-Straße 10, besichtigt werden.

Info

Weitere Informationen gibt es im Internet.

Die Ausstellung ist Teil einer Veranstaltungsreihe und beinhaltet umfangreiches Ton- und Bildmaterial von Menschen der Dritten Welt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Zur Veranstaltungsreihe zählen weiterhin eine Filmvorführung am Freitag, 6. Mai, bei der der Film „Die Massaker von Sétif – Ein anderer 8. Mai“ gezeigt wird.
Außerdem hält der Ausstellungskurator Karl Rössel einen Vortrag zu den Ursachen der aktuellen Flüchtlingsbewegungen. Am Sonntag, 8. Mai, wird das Kulturprogramm mit einem Kutlurfest beendet. Die Veranstaltungsreihe ist Teil eines kulturellen und politischen Programms zum 8. Mai, dem Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs. pmo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OM10 in Göttingen

Die Gespräche über die Zukunft des besetzten DGB-Hauses, in dem Flüchtlinge betreut werden, laufen weiter. Eine Einigung steht noch aus. In wöchentlichen Abständen finden derzeit Gespräche zwischen den Besetzern und Gottfried Feichtinger von der Vermögenstreuhandgesellschaft (VTG) statt.

mehr
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016