Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Sebastian Mauritz mischt Green Smoothies

Salat zum Trinken Göttinger Sebastian Mauritz mischt Green Smoothies

Salat und Spinat zum trinken? Gibt῾s nicht? Gibt῾s doch. Gemixt und mit weiteren Zutaten veredelt nennt sich das Ganze dann Green Smoothie und liegt gerade voll im Trend. Und das nicht nur bei Gesundheitsfanatikern. Im Internet hat sich schon eine regelrechte Szene entwickelt, deren Anhänger Rezepte und Tipps untereinander austauschen.

Voriger Artikel
Parkärger in Nikolausberg
Nächster Artikel
Polizei schlägt bei Hells Angels in Adelebsen zu

Na denn Prost: Der frühere Barkeeper Sebastian Mautitz hat ein grünes Trend-Getränk zusammengemixt.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Einer von ihnen ist der Göttinger Sebastian Mauritz. Dem 39-Jährigen wurden die dickflüssigen Drinks von seinem Büronachbarn gezeigt. Und seitdem steht er selbst jeden morgen in der Küche und mixt aus Salat und Früchten die gesunden Getränke. „Davon trinke ich dann einen über den Tag und fühle mich einfach fitter“, erzählt Mauritz. „Dieses Jahr habe ich sogar schon zwölf Kilo damit abgenommen.“

Der frühere Barkeeper experimentiert selbst viel mit verschiedenen Zutaten. Da kann auch schon einmal etwas danebengehen. „Einmal hab ich versucht, Rucola als Grundlage zu benutzen. Das konnte ich dann wegkippen“, sagt Mauritz und lacht.

Aber oftmals wird die Experimentierfreude auch belohnt und es entstehen ausgefallene Kombinationen, wie ein Green Smoothie aus Salat, Banane, Ingwer und Chili.

Eigenwillige Zutatenkombinationen

Mauritz, der als selbstständiger Kommunikationstrainer auch verschiedene Betriebe im Bereich Gesundheitsmanagement berät, rät den Teilnehmern seiner Seminare oft dazu, die Green Smoothies einmal eine Woche lang auszuprobieren – und sich danach wieder eine Woche ganz normal zu ernähren.

„Für viele ist der Schritt zurück wie ein Schlag ins Gesicht. Die knicken dann am zweiten Tag wieder ein, weil sie sich einfach nicht gut fühlen.“

Einen Versuch sind die Green Smoothies mit ihren eigenwilligen Zutatenkombinationen also allemal Wert. Und wenn man sich danach auch noch fitter fühlt, umso besser.

Von Benni Köster

Gemixt und mit weiteren Zutaten veredelt nennen sie sich Green Smoothies und liegen gerade voll im Trend. © Hinzmann

Zur Bildergalerie
 
Rezepte
So wird′s gemacht

Popeye’s frische Kraft

1/2 Packung Tiefkühlspinat
1/2 Packung Tiefkühl Petersilie
1 Packung Tiefkühl Blaubeeren
1 Limette
1/2 Schale Physalis

Herzenswärme

1 Salatherz
1 Banane
1 Päckchen Kokoswasser
1 Apfel (Boskop)
1 kleines Stück Ingwer
Chili zum verfeinern
Die Zutaten einzeln nacheinander in den Mixer geben. Ab und zu Wasser nachgießen, damit der Drink die richtige Konsistenz bekommt. Wenn alles gemixt ist und der Smoothie dickflüssig ist, ist das Getränk fertig. Am besten kalt trinken!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Conny Harte-Götz zieht in die Lange Geismarstraße
Hat ihre Ladenfläche verdoppelt: Conny Harte-Götz.

Im August 2012 eröffnete Conny Harte-Götz in der Hospitalstraße 12 den veganen Lebensmittelladen „Zeitgeist“. Jetzt ist sie umgezogen, in die Lange-Geismar-Straße 15. Der Grund: mit 80 statt 40 steht ihr jetzt das Doppelte an Quadratmetern zu Verfügung.

  • Kommentare
mehr
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016