Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Skate-Night

Rollend durch die City Göttinger Skate-Night

Der Asphalt auf dem Tegut-Parkplatz am Kauf Park vibrierte, als rund 40 Inline-Fahrer am Mittwochabend zur ersten Göttinger Skate-Night losrollten. Auf einer zwölf Kilometer langen Strecke quer durch Göttingen wurden für sie mehrere Straßen vorübergehend gesperrt.

Voriger Artikel
Tag der Herzschwäche in Göttingen
Nächster Artikel
OHG-Schüler inszenieren Figurentheaterstück

Kreativer Helmschmuck ist bei der Skatenight schon fast Pflicht.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Weitere Touren sind jeden ersten Mittwoch im Monat bis September geplant. Gerockt haben das Inliner-Event vor allem Reinhardt Gempe und Sohn Gempin, die 130 Kilometer von Bad Driburg zurückgelegt haben. Vater und Sohn schoben eine mobile Disco tanzend vor sich her und hatten blinkende Power-Flyer-Lampen an ihren Körpern befestigt. Licht hatte auch Fabian Mai dabei. Der Göttinger, der noch keine Skate-Night vom ASC als Veranstalter verpasst hat, leuchtete unter seiner Helm-Lampe und jeder Menge bunter Knicklichter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung