Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Göttinger Stadtverwaltung will Arbeitszeiten der Feuerwehr ändern

Einsatzbereitschaft „nachhaltig gefährdet“ Göttinger Stadtverwaltung will Arbeitszeiten der Feuerwehr ändern

Die Arbeitszeitregelung für Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr soll geändert werden. Die bisherige Regelung gefährdet die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr, meint die Göttingen Stadtverwaltung.

Voriger Artikel
Toilettenwagen auf Göttinger Weihnachtsmarkt sorgt für Unmut
Nächster Artikel
Freie Fahrt auf der Königsallee in Göttingen

Die Göttinger Stadtverwaltung will die Arbeitszeiten der Berufsfeuerwehr ändern.

Quelle: dpa

Göttingen. Grund für die Probleme ist die seit Anfang 2014 geltende „Änderung der Verordnung über die Arbeitszeit der Beamtinnen und Beamten des Feuerwehrdienstes der Gemeinden und Land­kreise (ArbZVO-Feu)“.

Früher hatten sich Probleme dadurch vermeiden lassen, dass eine Reihe von Feuerwehrleuten sich bereiterklärte, 56 Stunden statt der vorgeschriebenen Wochenarbeitszeit von 48 Stunden abzuleisten. Änderungen, die sich danach aus der EU-Arbeits­zeitrichtlinie ergaben, machten es hingegen möglich, regelmäßige Arbeitszeit von 48 Stunden in zwei 24-Stunden-Schichten abzuleisten und damit auf Wechselschichtdienste zu verzichten.

Möglichst viele Einsatzkräfte

Dadurch aber wurde die vorher vereinbarte freiwillige Mehrarbeit unattraktiv, viele Feuerwehrleute zogen ihre entsprechende Bereitschaftserklärung zurück. Damit, meint die Verwaltung, „ist die ständige Aufrechterhaltung der erforderlichen Mindestwachstärke in den Wachabteilungen ab dem Jahr 2015 nicht mehr zu gewährleisten; die sachgerechte Ein­satzbereitschaft ist damit nachhaltig gefährdet.“

Die Verwaltung will daher „möglichst viele Einsatzkräfte unter anderem durch finanzielle Anreize“ dazu bringen, sich erneut zur Mehrarbeit zu verpflichten.

Die Arbeitszeitregelung für Feuerwehrleute ist Thema in der heutigen Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsausschusses der Stadt. Die Sitzung in Raum 118 im Neuen Rathaus beginnt um 16 Uhr.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis