Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Wohnungsgenossenschaft investiert in neuen Wohnkomplex

Der „Lage angemessen“ Göttinger Wohnungsgenossenschaft investiert in neuen Wohnkomplex

15 Millionen Euro will die Göttinger Wohnungsgenossenschaft in einen neuen Wohnungskomplex entlang der Bundesstraße 27 investieren. Ein Vorentwurf für einen Bebauungsplan liegt inzwischen vor. Er ist am Donnerstag Thema im Weender Ortsrat.

Voriger Artikel
Zwei CDU-Anträge beschäftigen den Rat der Stadt Göttingen am Freitag
Nächster Artikel
Göttinger Schüler organisieren Polit-Talk zur Ukraine-Krise
Quelle: Heller

Göttingen. Entstehen sollen auf dem 6000 Quadratmeter großen Grundstück am Rudolf-Stich-Weg bis zu 178 Wohnungen. Der Vorentwurf geht von einem Gebäude mit fünf Vollgeschossen aus. Als Eckbebauung sollen auch sechs Geschosse möglich sein. Die Geschossflächenzahl, das Verhältnis von Grundstücksfläche zur Gesamtfläche aller Vollgeschosse, soll bei 1,2, in Teilbereichen bei 1,4 liegen. Konkret sind dann auf dem Grundstück 7200 Quadratmeter Gesamtfläche in den Gebäuden möglich.

Fünf städtbauliche Ziele verfolgt die Verwaltung mit der Neuplanung entlang der B 27: „Dringend benötigte“ Wohnungen sollen entstehen, gleichzeitig soll die Nutzung der Fläche, der „Lage angemessen“ geändert und verdichtet werden. Sie erhofft sich eine „stadträumliche Fassung“ der Straße An der Lutter und des Rudolf-Stich-Wegs und einen Lärmschutz für die Wohnungen südlich des geplanten Neubaus. Und schließlich sei die „kompakte und energiesparende Bauweise“ ein Beitrag zum „klimagerechten und ressourcenschonenden Bauen“.

In den vergangenen Diskussionen waren stets die dann fehlenden Parkplätze von Anwohnern bemängelt worden. Nur 30 zusätzliche Plätze sollen für den Neubau entstehen.

Den Vorentwurf hatte der Bauausschuss im Februar bereits einmütig zur Kenntnis genommen – so denn der Weender Ortsrat zustimmt. Dieser tagt am Donnerstag, 12. März, um 19.30 Uhr im Thiehaus, Breite Straße 17.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016