Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger sparen gut 8000 Kilogramm CO2 beim Stadtradeln ein

Aktion „Stadtradeln 2015“ Göttinger sparen gut 8000 Kilogramm CO2 beim Stadtradeln ein

26 Teams, 308 Teilnehmer, insgesamt 56.518 Fahrrad-Kilometer – das ist die erfolgreiche Bilanz der Aktion „Stadtradeln 2015“. Die Beteiligung war nach Angaben der Stadtverwaltung deutlich besser als bei der ersten Runde 2014.

Voriger Artikel
Maskierter überfällt Spielhalle in Hann. Münden
Nächster Artikel
Totalschaden nach Überschlag in Reckershausen
Quelle: Hase/dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Pro Tag legten die Radfahrer demnach innerhalb von drei Wochen im Durschnitt mehr als 2700 Kilometer auf ihren Rädern zurück. „Nimmt man an, dass bei einer Autofahrt pro Person und absolviertem Kilometer 144 Gramm an CO2-Emissionen anfallen, wurden durch die Aktion insgesamt 8.138 Kilogramm CO2 eingespart“, rechnet die Verwaltung vor. Unter dem Titel „Rauf auf`s Rad für`s Klima!“ wurde das Stadtradeln vom 29. Juni bis zum 19. Juli in Göttingen ausgerichtet.

In diesem Jahr beteiligten sich wie bereits im Vorjahr Fahrrad-Teams aus vielen unterschiedlichen Bereichen, darunter Göttinger Vereine, Initiativen, Unternehmen, die Universität Göttingen und der Senioren-Beirat der Stadt. Das Team der Stadt Göttingen gehörte mit 47 Radlern zu den größten. Auch die Kommunalpolitik war mit acht Mitgliedern des Rates der Stadt und mit drei Mitgliedern aus Ortsräten dabei. Gemeinsam legten die Politiker 1.904 Kilometer mit dem Fahrrad zurück, wie die Verwaltung weiter mitteilt.

Die Stadt Göttingen beteiligte sich bereits zum zweiten Mal an der bundesweiten Fahrrad-Aktion des Vereins Klima-Bündnis. Drei Wochen lang waren alle Einwohner dazu aufgerufen, das Auto stehen zu lassen und so oft es ging auf das umweltfreundliche Fahrrad umzusteigen. Auf diese Weise sollten sie einen Beitrag zur CO2-Einsparung leisten. Zu diesem Zweck mussten sie Fahrrad-Teams gründen und auf der Internetseite stadtradeln.de anmelden. Die Fahrrad-Kilometer wurden im „Online-Radelkalender“ für das jeweilige Team und für Göttingen gesammelt. Dabei war es egal, ob die Strecken auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit zurückgelegt wurden.

Die Aktion des Klima-Bündnis läuft bundesweit noch bis zum 30. September. Ein Vergleich mit mehr als 330 teilnehmenden Kommunen und Städten, Gemeinden und Landkreisen ist voraussichtlich im Oktober möglich.

Weitere Informationen im Internet unter ► klimaschutz.goettingen.de

afu/eb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"