Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Göttinger wird zweimal betrunken gestoppt

Kontrolle Göttinger wird zweimal betrunken gestoppt

Gleich zweimal ist ein Göttinger Autofahrer am frühen Sonntagmorgen betrunken von der Polizei gestoppt worden. Beim zweiten Mal nahmen ihm die Beamten die Fahrzeugschlüssel ab.

Voriger Artikel
Badetag des BUND am Leineufer Göttingen
Nächster Artikel
Keine Busse in der Keplerstraße Göttingen

Gleich zweimal ist ein Göttinger Autofahrer am frühen Sonntagmorgen betrunken von der Polizei gestoppt worden. Beim zweiten Mal nahmen ihm die Beamten die Fahrzeugschlüssel ab.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Gegen 4.30 Uhr fiel der 19-Jährige einer Polizeistreife wegen seiner unsicheren Fahrweise auf, als er auf der Groner Landstraße unterwegs war.

Nachdem ihn die Beamten gestoppt hatten, stellten sie beim Fahrer eine Alkoholfahne fest. Ein Alkohol-Test ergab einen Wert von 1,57 Promille. Nachdem ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein auf Probe sichergestellt und die Weiterfahrt ausdrücklich untersagt worden war, wurde er entlassen, teilt die Polizei weiter mit.

Allerdings ignorierte der Fahranfänger das Verbot und ging offenbar direkt zu seinem Wagen. Diese Fahrt endete schon in der Godehardstraße, wo er um 5.40 Uhr erneut einer Streife auffiel. Es folgten eine zweite Blutprobe und ein erneutes Fahrverbot entnommen. Außerdem stellten die Beamten die Fahrzeugschlüssel seines BMW sicher.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016