Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Göttingerin vor Kindergarten überfallen und beraubt

Tatverdächtige auf der Flucht Göttingerin vor Kindergarten überfallen und beraubt

Vor einem Kindergarten im Teichweg ist am Dienstagabend, 17. Februar, gegen 20 Uhr einer 55 Jahre alten Göttingerin von zwei Unbekannten die Handtasche geraubt worden. Die Frau blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Voriger Artikel
Rosdorfer Rat einig: A7-Umleitung soll aufgehoben werden
Nächster Artikel
Ermittlungen gegen Kagida-Organisator wegen Volksverhetzung
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Ersten Ermittlungen griffen die beiden Männer  die 55-Jährige plötzlich von hinten an. Während der eine von beiden ihr die Handtasche entriss, stieß sie der zweite zu Boden, so das Opfer gegenüber der Polizei. Unmittelbar darauf flüchteten die mutmaßlichen Räuber mit ihrer Beute durch den angrenzenden Cheltenham-Park und weiter in Richtung Stadtwall.

Täterbeschreibung (gilt für beide Männer): etwa 1,80 Meter groß, schlank,  bekleidet mit dunkelfarbenen Joggingjacken mit Kapuze. Weiteres ist derzeit nicht bekannt. 

In der geraubten Tasche befanden sich persönliche Papiere und Bargeld. Die Schadenshöhe wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung