Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Grablichtautomaten jetzt auf allen Friedhöfen

Göttingen Grablichtautomaten jetzt auf allen Friedhöfen

Grablichtautomaten gibt es jetzt auf allen Friedhöfen der Stadt Göttingen. Grund: Die beiden 2016 auf dem Parkfriedhof Junkerberg aufgestellten Automaten für den Kauf von Grablichtern würden von den Besuchern gut angenommen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Voriger Artikel
„Wir züchten uns Extremisten heran“
Nächster Artikel
Vorgeschmack auf „IdeenExpo“
Quelle: CH (Symbolbild)

Göttingen. Daher hat die städtische Friedhofsverwaltung nun auch die Friedhöfe Geismar, Grone und den Stadtfriedhof mit solchen Automaten ausgestattet. In Grone und Geismar befindet sich ein Automat jeweils in der Nähe des Haupteinganges, auf dem Stadtfriedhof jeweils einer am Parkplatz Lütjen Feldsweg und an der Bushaltestelle an der Kasseler Landstraße. Gegen Zahlung von zwei Euro geben die Automaten Grablichter mit Wetterdeckel und Zündhölzern heraus. Die Funktionsweise ähnelt denen eines Zigarettenautomaten. Nach Einwurf der 50 Cent-, Ein- oder Zwei-Euro-Münzen wird in einem Schacht das Grablicht ausgegeben. Der mit einem Akku betriebene Automat fasst bis zu 80 Grablichter.

Den erweiterten Service bietet der Fachdienst Friedhöfe in Zusammenarbeit mit der Firma AK-Service & Vertrieb aus Schwarzenbruck an. Diese sorgt für die Aufstellung und Wartung der Automaten und die Lieferung der Grablichter. Der Stadt Göttingen, die lediglich die Bestückung mit Grablichtern und die Geldentnahme übernimmt, entstehen für das neue Angebot keine Kosten, so die Verwaltung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weinanbau in Göttingen