Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Asphaltierung legt Groner Straße lahm

Busse werden umgeleitet Asphaltierung legt Groner Straße lahm

Die Groner Straße zwischen Papendiek und Kornmarkt wird in der zweiten Hälfte der kommenden Woche komplett gesperrt. Damit ist drei Tage lang in der Groner Straße kein Verkehr – auch kein Anlieger- und Lieferverkehr – zugelassen, teilt die Göttinger Stadtverwaltung mit.

Voriger Artikel
Baustellen-Ballung im Westen
Nächster Artikel
Todesmutig in der Todeskugel

Die Groner Straße wird in der zweiten Hälfte der kommenden Woche komplett gesperrt

Quelle: CH

Göttingen. Der Um- und Ausbau der Groner Straße sei im Plan, so dass die Fahrbahn asphaltiert werden kann. Das ist für Mittwoch, 12., bis Freitag, 14. Oktober, vorgesehen - samt der dazugehörigen Sperrung. Folgen haben die Bauarbeiten auch für den Busverkehr, erklärt die Stadt weiter. Die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) werden an den drei Tagen der Sperrung die Haltestellen Groner-Tor-Straße stadteinwärts, Weender Straße West, Stumpfebiel, Markt, Kornmarkt und Nikolaistraße nicht anfahren können. Die Busse werden vom Weender Tor über den Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) und die Bürgerstraße umgeleitet.

Die übrigen Verbindungen vom Geismartor bis Weender Straße (von Süden nach Norden) bleiben ohne Umleitung in der Innenstadt, teilen die GöVB mit. Die Linien 31/32, 41/42, 50, 62, 71/72 und 80 werden als Ersatz für die Strecke Weender Straße-West bis Markt über den Bahnhof umgeleitet, in der Richtung Kornmarkt-Jüdenstraße geht es über die Bürgerstraße zum Geismartor.

Nach Absprache mit den GöVB soll der Normalbetrieb am 15. Oktober 2016 um 1 Uhr wieder beginnen. Bereits die Nachtlinien fahren die Bushaltestellen in der Innenstadt dann wieder an, so die Stadtverwaltung. Nach dem 14. Oktober gelten für die Innenstadt wieder die gleichen Sperrungen und Umleitungen wie vor dem 12. Oktober.

Die Stadt habe sich sich wegen der Sperrung bereits mit einem Schreiben an alle Wohn- und Geschäftsanlieger gewandt und auf die Einschränkungen hingewiesen, betont die Verwaltung. Lieferanten sollten rechtzeitig darüber informiert, Anlieferungen möglichst auf die Zeit vor dem 12. Oktober gelegt werden. Nach dem 14. Oktober kann der Lieferverkehr wieder vom Papendiek bis Höhe Düstere Straße oder von der Zindelstraße in das Baufeld fahren.

Auch die Müllabfuhr wird der Sperrung angepasst. Die Göttinger Entsorgungsbetriebe leeren am 12. Oktober bis 7 Uhr alle Restmüll-, Grünen und Blauen Tonnen in der Groner Straße, teilt die Stadt mit. Der reguläre Abholtermin für „Gelbe Säcke“ liegt nach dem 14. Oktober.

Weitere Informationen und Umleitungsdarstellungen auf goettingen.de/cityumbau oder goevb.de

So geht es weiter in der Groner Straße

Mitte November werden die Bauarbeiten in der Groner Straße unterbrochen, die Straße wird für den Bus-  und Individualverkehr freigegeben. Noch bis einschließlich November sollen die Pflasterarbeiten in den Seitenbereichen abgeschlossen sein. Die meisten Bäume werden noch in diesem Jahr gepflanzt, dazu wird die Straßenbeleuchtung installiert, erklärt die Stadtverwaltung. Nach der Winterpause werden die Bauarbeiten im Jahr 2017 wieder aufgenommen.

Die Innenstadtsperrung ab Oktober.

Quelle: R
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Matthias Heinzel

Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016