Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Großbrand in Göttinger Papierlager

Riesige Rauchwolke Großbrand in Göttinger Papierlager

Erhebliche Mengen Papier und Holzpaletten sind am Dienstagnachmittag auf dem Außengelände der Umweltservice-Firma Veolia am Göttinger Maschmühlenweg in Brand geraten. Die Göttinger Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Stadtmitte dämmten die Flammen unter anderem mit einem Drehleitereinsatz und später auch mit Löschschaum ein. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand.

Voriger Artikel
Junge Union Göttingen fordert bessere Beleuchtung für Stadtwall
Nächster Artikel
Göttinger Attentäter hatte IS-Fahne im Facebook-Profil

Eine riesige Rauchwolke zieht derzeit Richtung Südwesten ab.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Alarm wurde gegen 16 Uhr ausgelöst. Nach kurzer Zeit war eine riesige Qualmwolke weithin zu sehen. Zur Zeit der größten Ausdehnung erstreckte sich das Feuer auf gut 200 Quadratmeter Fläche, auf denen gepresste Altpapierballen in einer Höhe von mehreren Metern gelagert wurden. Bewohner in der näheren Umgebung wurden über Lautsprecher- und Radiodurchsagen aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Gegen 16.45 Uhr sperrte die Polizei den zu dieser Zeit völlig verqualmten Maschmühlenweg. In der Umgebung kam es daraufhin zu erheblichen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr.

 
Die Bahnlinie musste hingegen wegen der vorherrschenden Windrichtung nicht gesperrt werden, meinte Feuerwehr-Sprecher Frank Gloth. Stattdessen zog die Rauchwolke in Richtung Südsüdwest ab. Damit blieb auch die Innenstadt vom Qualm weitgehend verschont.

 
Die Papierballen waren auch wegen des großen Wasserbedarfs schwierig zu löschen. Die Feuerwehr habe lange Leitungen legen müssen. Das Wasser aus Hydranten reichte schließlich nicht mehr aus, so dass eine weitere Leitung zur Leine gelegt werden musste, erläuterte Gloth.

 
Eine nur etwa 200 Meter entfernte Tankstelle war nicht in Gefahr.Gegen 17.30 Uhr war der Brand einigermaßen eingegrenzt, aber noch nicht ganz gelöscht. Über die Brandursache ist derzeit noch nichts bekannt.

 

Der Beitrag wurde aktualisiert

Foto: Hinzmann

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“