Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Großes Benefizkonzert im Alten Rathaus Göttingen

Christine Büttner von der Musikschule „Musikuss“ inszeniert „Ein Lied für Kalimera“ Großes Benefizkonzert im Alten Rathaus Göttingen

„Ein Lied für Kalimera“ heißt das Benefizkonzert, das am Sonntag, 13. Dezember, um 16 Uhr im Alten Rathaus, beginnt. Das Konzert wird zugunsten der Göttinger Hilfsaktion Kalimera veranstaltet, die sich für Flüchtlinge auf Lesbos und verarmte Menschen der griechischen Bevölkerung einsetzt.

Voriger Artikel
Laika-Freunde machen in Göttingen Station
Nächster Artikel
Jürgen Trittin besucht die Göttinger Tafel

Flüchtlinge versuchen sich vor Lesbos aus einem Schlauchboot ans Ufer zu retten.

Quelle: EF

Göttingen. Die 14-jährige Göttingerin Zoé Richter wird ihren Song „Die Welt schaut zu“ singen, mit dem sie bei beim „Eine-Welt-Song“-Wettbewerb des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung einen Preis gewonnen hat. Die Jugend-Bigband der Musikschule Musikuss wird spielen und viele Musikschüler mit einbinden. Außerdem sollen die Besucher das Programm aktiv mitgestalten.

Das Konzert wurde von Christine Büttner, Leiterin der Göttinger Musizierschule Musikuss, initiiert und wird durch Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) eröffnet. Die Hilfsorganisation Kalimera wird erstmals seit ihrer Gründung im Sommer 2015 außerhalb der sozialen Medien eine Bilanz ihrer bisherigen Projekte auf der griechischen Insel Lesbos zu ziehen. Dazu wird Andreas Stephainski, zweiter Vorsitzender der Initiative, Fotos und Filmausschnitte per Beamer zeigen, um über die aktuelle Situation auf Lesbos und die Hilfe vor Ort informieren.

Von Katrin Westphal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Jagd in der Region Göttingen