Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Großes Zeltlager der Johanniter-Jugend auf der Stolle in Dahlenrode

Schiene aus Ästen, Trage aus Baumstämmen Großes Zeltlager der Johanniter-Jugend auf der Stolle in Dahlenrode

Einen Knochenbruch mit Ästen schienen und eine behelfsmäßige Trage aus Stämmen und Kleidungsstücken bauen: Das und noch viel mehr haben die rund 200 Kinder und Jugendlichen gelernt, die von Freitag bis Montag am Landespfingstzeltlager der Johanniter-Jugend auf der Stolle teilgenommen haben.

Voriger Artikel
Landesrechnungshof kritisiert Göttinger Studentenwerk
Nächster Artikel
A7-Auffahrt Drammetal erneut gesperrt

Lena Köhne zeigt, wie man aus Stämmen und zerrissenen T-Shirts eine Trage baut.

Quelle: EF

Dahlenrode. Neben den Outdoor-Erste-Hilfe-Workshops gab es ein reichhaltiges Rahmenprogramm, unter anderem ein Geländespiel, eine Waldolympiade, eine gruselige Nachtwanderung und ein zünftiges Lagerfeuer mit Stockbrot-Grillen. Die Teilnehmer und ihre Betreuer waren rundherum begeistert, und Johanniter-Landesjugendleiterin Stefanie Fichtner („die Anlage ist einfach toll“) gab bekannt, dass das nächste Zeltlager, das für 2017 geplant ist, vielleicht wieder auf der Stolle stattfindet.

„Es hat unheimlich viel Spaß gemacht“, verkündete Pia Michelle (10), „außerdem weiß ich jetzt, wie ich jemandem helfen kann, der sich im Wald verletzt hat“. Spaß hatte auch Patrick Korzuschnik, allerdings nur so lange, bis dem 19-Jährigen auf der Nachtwanderung eine schreckliche Gestalt in einem giftgrünen Gewand erschien: „Der Schreck meines Lebens“, so der 115-Kilo-Nachtwanderer, „aber immerhin hab ich mir die Hose nicht nass gemacht“. Nass wurde dagegen Marek Meyer – der 20-jährige Northeimer wurde trotz tapferer Gegenwehr von einer wilden Meute Kinder ins Schwimmbecken geworfen. Romantisch ging es dagegen bei Niclas (17) und Stella (15) zu: Das Paar aus Schwarmstedt feierte eine Waldhochzeit und schwor sich ewige Treue.

Von Hauke Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung