Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Grüne Woche im Kauf Park gestartet

Tägliche Koch-Aktionen in Show-Küche  Grüne Woche im Kauf Park gestartet

Im Kauf Park ist es ab sofort wieder grün: Außer kulinarischen Spezialitäten und frischen Zutaten steht vor allem das Kochen im Mittelpunkt. Zum Auftakt stellte die rollende Polizeieinsatzküche ihr Können unter Beweis und schwang in der Show-Küche die Kochlöffel.

Voriger Artikel
Spielwaren kommen in Karstadts Untergeschoss
Nächster Artikel
Sanierungsbedarf aber kaum Leerstand

Interessierte können kulinarische Spezialitäten kennenlernen.

Quelle: CH

Göttingen. Der Duft vom frisch zubereiteten „polizeilichen Allerlei“ zieht durch das Einkaufszentrum und lockt die ersten Besucher, die auch probieren dürfen. Kauf-Park-Chef Andreas Gruber geht davon aus, dass in der zehntägigen Grünen Woche rund 13 000 Essen ausgegeben werden und rechnet mit 100 000 Besuchern. Er will mit der Veranstaltung vor allem signalisieren, wie viel Spaß es macht, selbst zu kochen und den Besuchern etwas bieten.

Das machen auch die Schüler unterschiedlicher Göttinger Schulen, die ihre eigenen Cocktail-Rezepte kreiert haben und  die Getränke an der alkoholfreien Schüler-Cocktail-Bar kredenzen. Der Erlös fließt in ihre Klassenkassen. Außer den vielen Koch-Aktionen, die täglich gezeigt werden, ist das Pastoren-Kochen am Donnerstag, 11. Februar, zum ersten Mal im Programm.  
Highlights seien laut Gruber auch die Grünkohl-Sause am Sonnabend, 13. Februar, zugunsten der Göttinger Tafel  und  das Bürgermeisterkochen am Freitag, 5. Februar. Wer darauf hofft, Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) in der Show-Küche zu sehen, muss sich gedulden: Er tritt erst mit dem „Dream Team Grone“ an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“