Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Grundschule und Stadtteil Göttingen-Leineberg feiern 50-jähriges Bestehen

Demokratische Strukturen, Sport und Englisch Grundschule und Stadtteil Göttingen-Leineberg feiern 50-jähriges Bestehen

Die Grundschule Leineberg feiert ihr 50-jähriges Bestehen. „Zeitgleich mit dem Stadtteil ist die Schule vor 50 Jahren auf dem Leineberg gebaut worden“, sagt Schulleiterin Regine Dittmar. Sie ist seit 1995 als Lehrerin in der Leinebergschule beschäftigt.

Voriger Artikel
Dortmunder Architekten gewinnen Planungswettbewerb für Appartmenthaus in Göttingen
Nächster Artikel
SPD-Unterbezirk Göttingen fordert Sozialgericht

Der Göttinger Stadtteil Leineberg wird 50.

Quelle: Hinzmann/Archiv

Göttingen. Bevor die Schule im Jahr 2008 den Standort für sich allein beanspruchen konnte, teilte sie sich die Räume mit der Heinrich-Heine- und der Erich-Kästner-Hauptschule. Als beide an andere Standorte auszogen, konnte die Schule von zweizügig zu dreizügig aufstocken. 2008 veränderte sich die Schule nicht nur räumlich, sie wurde auch konzeptionell auf neue Füße gestellt: Die Leinebergschule wurde Ganztagsschule. Dittmar: „Wir wollten uns verändern und interessierten uns für das Immersions-prinzip“, erklärt die Schulleiterin. Der Göttinger Sportverein ASC nutzte damals bereits das Prinzip, bei dem Englisch als Unterrichtssprache genutzt wird. So wurde die Leinebergschule die erste öffentliche Grundschule, in der im Unterricht Englisch gesprochen wurde. Bis heute gibt es dort Immersionsklassen – in Zusammenarbeit mit dem ASC, der unter anderem nachmittags ein Sportprogramm ausrichtet.

„Demokratische Strukturen waren in der Schule immer möglich“, erinnert sie sich. Nach dem Prinzip „Demokratie lernen“ können die Kinder ihre Wünsche äußern, die bei einem „Freitagstreff“ von Schulsprechern vorgestellt werden. Auf diesem Weg setzten die Kinder durch, dass sie eine sogenannte Nestschaukel bekamen. Der Leitgedanke der Schule sei „mit den Schülern“, erklärt Dittmar. Wichtig sei, dass die Lehrer immer gemeinsam mit den Schülern arbeiten und planen.
Gemäß der Leitidee lernen Besucher des Festes die Schule „mit den Schülern“ kennen: Kinder führen als Lotsen Besuchergruppen durch die Schule. Das Jubiläumsfest unter dem Motto „volle Fahrt voraus“ beginnt am Donnerstag, 23. April, um 14 Uhr in der Leinebergschule, Weserstraße 32. bl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung