Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gutes vom Vortag

Kolumne Gutes vom Vortag

Das Gute vom Vortag zum halben Preis. Mit dieser kostengünstigen Einkaufsvariante wirbt eine geringe Zahl von Bäckern gelegentlich, wenn diese sich bei der Kalkulation der zu produzierenden Menge vertan haben.

Voriger Artikel
Griechisch-Seminar in der Kinder-Uni
Nächster Artikel
Fehler 56 Jahre lang übersehen

Christoph Oppermann

Quelle: Hinzmann

Bei uns gibt es auch Schlechtes in der Auslage, das allerdings ohne jedwede Extrakosten, und mit schlecher Kalkulation hat das auch nichts zu tun. Wirkliche Neuigkeiten sind schwer planbar. Die guten wie die schlechten Nachrichten der vergangenen Tage bieten wir ab sofort in gedrängter Wochenübersicht an. "Roundup" heißt das Format, mit dem wir einen Wochenrückblick in knapper, übersichtlicher Form liefern wollen. Dazu gehören gute wie schlechte Nachrichten. Gleich, ob Otto Waalkes in Göttingen auftritt, oder ob sich eine Gruppe völlig Verwirrter als Freundeskreis begreift, dessen Mitglieder sich am liebsten auf der Straße treffen, odere andere Clowns, die Horror anderer Art verbreiten - das alles findet seinen Eingang ins Tageblatt-Roundup. Geboten wird das Ganze als Bildergalerie, die sich unter gturl.de/roundup findet, ebenso als kurzer Clip in den sozialen Netzwerken.

Das Ganze kostet unsere Leser kein Geld, nur etwas Zeit, um die Ereignisse der zu Ende gehenden Woche noch einmal in Erinnerung zu rufen. Viel Spaß beim Tageblatt-Roundup.

Christoph Oppermann

c.oppermann@goettinger-tageblatt.de

Twitter: @tooppermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016