Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Habeck und Wenzel diskutieren mit Göttinger Wählern

Grünes „Prinzip Verantwortung“ Habeck und Wenzel diskutieren mit Göttinger Wählern

Über das „Prinzip Verantwortung“ wollen der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel und der Umweltminister von Schleswig-Holstein, Robert Habeck, in Göttingen auch mit Bürgern diskutieren. Wenzel ist Göttinger Spitzenkandidat der Grünen für die Landtagswahl in zwei Wochen.

Voriger Artikel
Weltmeister Nikelis coacht Schüler in Göttingen

Diskutieren in Göttingen über Grüne Politik: Robert Habeck (l) und Stefan Wenzel.

Quelle: R/us

Göttingen. Vom grünen Programm zu grüner Politik sei es ein weiter Weg, schreiben die Göttinger Grünen in ihrer Ankündigung für die Diskussionsrunde am Montag, 2. Oktober. Habeck und Wenzel seien diesen Weg gegangen. Wie wichtig es sei, grüne Programmatik auch in Regierungshandeln umzusetzen und welche Bedeutung dabei Kompromisse haben, wollen sie neben anderen Themen ab 17.30 Uhr im Literarischen Zentrum, Düstere Straße 20, erklären und diskutieren.

Am 15

Am 15. Oktober wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt.

Quelle: gt

Eine weitere Frage, der sich die Umweltminster und besonders der Kandidat Wenzel stellen wollen: Wird die erfolgreiche Politik der rot-grünen Landesregierung in Niedersachsen fortgeführt oder von anderen Parteien „rückabgewickelt“?

„Wir Grüne haben noch viel vor - ob bei der Energiewende oder beim Verbraucherschutz“, ergänzt Mathis Weselmann, Sprecher des Göttinger Kreisvorstandes der Grünen. Und: „Wir wollen auch weiterhin Verantwortung übernehmen.“

Von Ulrich Schubert

Voriger Artikel
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 7. bis 13. Oktober 2017