Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Haus Geiststraße 10 in Göttingen wird saniert

Bauarbeiten Haus Geiststraße 10 in Göttingen wird saniert

Hämmern, sägen, schweißen, mauern und verputzen. Es ist laut und staubig im Haus Geiststraße 10. Mehr als 30 Handwerker sanieren derzeit das Haus, das um 1850 als Krankenhaus gebaut wurde und heute unter Denkmalschutz steht.

Voriger Artikel
Einbrecher stehlen in Göttingen Elektrogeräte und Tabakwaren
Nächster Artikel
Göttinger Schüler bei "Jugend forscht" ausgezeichnet
Quelle: Heller

Göttingen. Im September sollen die im Oktober begonnenen Arbeiten abgeschlossen sein, sagt Architekt Matthias Rüger, der im Aufrag der Universität die Sanierung und Umbau plant. Dann wird die Akademie der Wissenschaften einen Großteil der mehr als 1700 Quadratmeter Nutzfläche beziehen.

 

Acht langfristige Forschungsprojekte der Akademie sollen künftig in der Geiststraße Platz finden, wie Akademie-Präsident Stefan Tangermann erläutert. Diese seien derzeit in anderen Gebäuden der Universität, verstreut über das Stadtgebiet, untergebracht. Tangermann rechnet mit einem besseren Austausch und einer besseren Zusammenarbeit der Projekte unter einem Dach. Eine gemeinsame Bibliothek soll in einem der beiden, vier Meter hohen, ehemaligen Operationssäle entstehen.

Foto: Heller

Zur Bildergalerie

 

Rainer Bolli, Leiter des Gebäudemanagements, gibt die Investitionskosten mit rund 4 Millionen Euro an. Auch wenn die Bausubstanz an sich gut sei, wie Rüger berichtet, hätten sich bei den Sanierungsarbeiten doch einige Schäden gezeigt, die Zeit- und Finanzplan verschoben hätten. So habe es in nachträglich eingebauten Bädern für die Studentenzimmer undichte Rohre gegeben, berichtet Rüger. Dadurch sei es zu Schäden im Holz gekommen. Durch undichte Stellen im Dach habe sich zudem in einer Gebäudeecke Hausschwamm in den Wänden eingenistet. Jetzt seien aber alle Unwägbarkeiten beseitigt. Der Abschluss im September sei daher realistisch.

 

Im Zuge der Sanierung bekommt das klassizistische Gebäude ein neues Dach und zum großen Teil neue Fenster. Im Eingangsbereich soll ein großzügiges Foyer enstehen, auf der Rückseite ein zweites Treppenhaus in einem gläsernen Anbau.

 

Neben der Akademie der Wissenschaft wird ein zweiter Mieter in die Geiststraße 10 einziehen. Mit diesem liefen gerade Verhandlungen, daher nannte Bolli keine weiteren Details dazu. Für eine Nutzung durch die Akademie sei das Haus bestens geeignet, sagt Rüger. "Für Wohnen aber denkbar ungeeingnet." Auch wegen der Raumhöhe und des dafür nötigen Brandschutzes.

 

In den vergangenen fünf Jahren hatte es immer wieder Auseinandersetzungen um das Gebäude gegeben. Immer wieder besetzten Studenten das Haus, zuletzt im Juni. Ihre Kritik richtete sich gegen die Uni: Sie lasse potenziellen Wohnraum "vergammeln", so der Vorwurf. Bis 2010 gab es in dem Uni-Gebäude 65 Wohnheimplätze, die das Studentenwerk angeboten hatte. Seitdem die Uni Platzbedarf für Forschungsprojekte anmeldete, steht es leer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung