Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Heirat am 12.12.12 ist noch möglich

Stadt Göttingen Heirat am 12.12.12 ist noch möglich

Die letzte Möglichkeit in diesem Jahrzehnt, an einem echten Schnapszahl-Datum zu heiraten, besteht am 12.12.2012. Die nächste Dreierkombination ist erst wieder am 2.2.2022 möglich.

Voriger Artikel
Zehn Bäume im Landschaftsschutzgebiet gefällt
Nächster Artikel
Neues aus der Märchenwerkstatt

Kombination: Hochzeitstorte mit Schnapszahl-Datum.

Quelle: Pförtner

Eichsfeld/Göttingen. Wer am 12. Dezember in der Stadt Göttingen heiraten will, sollte sich aber beeilen: Sieben von acht Terminen sind bereits vergeben. Viele Standesämter im Landkreis Göttingen haben noch freie Kapazitäten.

Vielleicht liegt es an Winter- und Weihnachtszeit, vielleicht an von Psychologen genährten Ressentiments gegen die Haltbarkeit von Schnapszahl-Ehen – oder es hat noch kaum einer daran gedacht: In Gieboldehausen sind bislang weder Trautermine für den 12.12.12 noch den 20.12.2012 angefragt. Nur für das numerische Reihen-Datum 10.11.12 gibt es schon eine Anmeldung.

In Duderstadt haben sich inzwischen zwei einheimische Paare für den 12.12. vormerken lassen. Eine Trauung findet am Vormittag, die andere nachmittags statt. „Wir sind flexibel“, sagt die Duderstädter Standesbeamtin Ute Lenz: „Am 12.12. sind noch mehrere Termine möglich.“ Das Limit liege bei neun Eheschließungen wie bei den Tagesrekorden der Vergangenheit, die am 5.5.05 und dem 9.9.99 verzeichnet wurden. Schmackhaft macht Lenz Paaren den Dezember mit der Aussicht auf ein romantisches Ambiente. „In der Vorweihnachtszeit bieten wir Candlelight-Weddings, Hochzeiten im Kerzenschein, an – im Sitzungssaal des historischen Rathauses oder im Bürgermeisterzimmer mit Blick auf die Marktstraße.“

Im Dransfelder Standesamt liegen bislang noch keine Anmeldungen für das Schnapszahl-Datum vor. Paare, die sich in Dransfeld trauen lassen möchten, können den Bund fürs Leben auch auf dem Gaußturm oder im Jühnder Schloss besiegeln – Letzteres allerdings mangels Beheizung nicht gerade im Winter, sagt der Standesbeamte Dirk Aue.

Einen einzigen Antrag für Mittwoch, 12. Dezember, hat bislang das Standesamt der Gemeinde Friedland registriert. Sollte sich die Nachfrage jedoch drastisch erhöhen, wollen die Standesbeamten Wolfgang Linne und seine Kollegin Gelinde Stralucke flexibel reagieren. Linne: „Wir könnten an diesem Tag auch zu zweit trauen.“ Auch im Bereich Friedland gibt es ein Trauzimmer in historischem Ambiente: das Rittergut Besenhausen.

Sieben von acht möglichen Heiratsterminen in Göttingen sind bereits vergeben: „Das sind viele für einen Mittwoch“, sagt Hartmut Kaiser, Sprecher der Stadt Göttingen. Obwohl das Alte Rathaus für den 12.12. damit schon nahezu ausgebucht ist, sollten heiratswillige Göttinger Paare das Datum nicht einfach aufgeben. „Wir können vielleicht ins Neue Rathaus ausweichen, das müsste noch geklärt werden.“

ku/kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landhotel Zur Krone

Das Restaurant im Gaußturm auf dem Hohen Hagen ist wieder geöffnet – allerdings vorerst nur für gebuchte Veranstaltungen. Der letzte Pächter Carsten Schätze vom Dransfelder Landhotel Zur Krone hat mit der Stadt eine neue Vereinbarung zur weiteren Bewirtschaftung der Gaststätte getroffen.

mehr
Bundestagswahl: Die Kandidaten im Netz