Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Herberhausen Sieger bei Feuerwehr-Wettstreit in Göttingen

Stadtfeuerwehrtag Herberhausen Sieger bei Feuerwehr-Wettstreit in Göttingen

Mit einem Tag der offenen Tür, heißen Explosionen inklusive Löschvorführung und einer Modenschau hat die Freiwillige Feuerwehr Weende am Sonntag ihren 130. Geburtstag gefeiert. Eine weniger explosive Überraschung gab es am Tag zuvor bei den Stadtleistungswettkämpfen der Göttinger Feuerwehren, ebenfalls organisiert von den Freiwilligen aus Weende.

Voriger Artikel
54-Jähriger rast mit Auto in ein Feld
Nächster Artikel
Generalprobe für 100-Jahr-Feier in Niedernjesa

Die Feuerwehrleute beim Stadtfeuerwehrtag in Göttingen lassen sich auch durch Starkregen nicht von ihrem Ziel abbringen.

Quelle: Heller

Weende. Im Wettstreit der Jugendfeuerwehren siegte das Team aus Elliehausen und verwies die Favoriten aus Esebeck/Knutbühren auf Platz Zwei. Die besten unter den aktiven Einsatzgruppen kommen – wie erwartet – aus Herberhausen, die fitteste Kinderfeuerwehr aus Esebeck.

 

Der plötzliche Platzregen mit Hagel und starken Böen vertreibt auch die letzten Zuschauer an der Wettkampfbahn. Die neun Männer und Frauen mit ihren schweren Stiefeln, dicken Schutzjacken und Helmen auf der Strecke lassen sich davon nicht ablenken. Konzentriert, schnell und perfekt aufeinander abgestimmt rollen sie Schläuche aus und erreichen mit ihrer Steckleiter fehlerfrei das hohe Gerüstpodest, dass ein Hausdach darstellen soll. Wasser marsch! Geschafft. Abräumen.

 

Sportliche und spaßige Übungen

 

Die Gruppe Herberhausen 2 gehört zu den Favoriten in Göttingen, ein Starkregen bringt sie nicht aus der Ruhe. Acht sogenannte „aktive“ Mannschaften aus den Göttinger Ortsteilen waren am Sonnabend bei den Stadtmeisterschaften dabei. Bei fiktiven Löschübung und weiteren feuerwehrtechnischen Aufgaben traten sie gegeneinander an. Bereits am Vormittag hatten elf Gruppen der städtischen Jugendfeuerwehren ihre Besten ermittelt – mit sportlichen und zugleich spaßigen Übungen bei einem Staffellauf und in einem technischen Teil inklusive Schläuche kuppeln und Knoten stechen. Schnell müssen sie dabei sein, erklärte Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Seebode. Wichtiger aber sei eine fehlerlose Übung, um keine Minuspunkte zu kassieren.

 

Eher spielerisch ging es zeitgleich bei den 17 Gruppen der Göttinger Kinderfeuerwehren zu. Sie konnten mit Kübelspritze und Schlauch Wasser auf Ziele spritzen, durch Tunnel kriechen und einen Tischtennisball durch einen kleinen Schlauch drücken. Auch bei ihren Wettkämpfen komme es vor allem auf Teamarbeit an, sagte Seebode.

 

Die Ergebnisse

Die jeweils drei Sieger-Gruppen in der Reihenfolge ihrer Platzierung: Aktive – Herberhausen 1 (422,78 Punkte), Herberhausen 2 (396,36) und Elliehausen 1 (394,42); Jugendfeuerwehren – Elliehausen (1384 Punkte), Esebeck/Knutbühren rot (1381) und Grone 1 (1368); Kinder-Teams – Esebecker Feuerwehrenten 2, Esebecker Feuerwehrenten 1 und Herberhausen 3.

 

Foto: Heller

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung