Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Herkules-Aufgabe gemeistert

Einkaufszentrum eröffnet Herkules-Aufgabe gemeistert

Sechs Jahre nach der Schließung des Herkules-Marktes am Salinenweg öffnet am Mittwoch an selber Stelle ein neues Einkaufszentrum seine Pforten. Neben dem „Flaggschiff“ Edeka sind auch eine Alnatura-Filiale, ein dm-Drogeriemarkt, eine Apotheke und eine Cafeteria der Feinbäckerei Ruch darin untergebracht.

Voriger Artikel
Schreibwerkstatt veröffentlicht Buch
Nächster Artikel
Geschichtsverein will „klares Bekenntnis“

Die Betreiber Julia und Thomas Köhler im neuen Edeka-Markt.

Quelle: Riese

Göttingen. 24,1 Millionen Euro haben die Edeka-Hessenring-Gruppe und die Betreiber seit 2009 in das Geschäft, die 313 angeschlossenen Parkplätze und eine Ladestation für Autos und E-Bikes investiert. Betrieben wird der 6100 Quadratmeter große Markt, dessen Sortiment etwa 40000 Artikel umfasst, von den beiden Handelsfachwirten Thomas und Julia Köhler. Das Ehepaar beschäftigt zum Start 80 Mitarbeiter; mittelfristig könnten es mehr als 100 werden.

Foto: Riese

Zur Bildergalerie

Hessenring-Geschäftsführer Hans-Richard Schneeweiß ließ bei der „Vorpremiere“ am Dienstagnachmittag vor mehreren Hundert geladenen Gästen die vergangenen sechs Jahre Revue passieren. „Wir standen eigentlich unter ständiger Beobachtung der Befürworter, aber auch vieler Kritiker. Und es gab auch Missgunst“, betonte Schneeweiß. So sei etwa versucht worden, den Neubau über die Beeinflussung politischer Gremien zu verhindern. Dazu fiel ihm ein Konter ein: „Bis 2008 haben wir mit dem Herkules-Markt hier jährlich 18 bis 20 Millionen Euro umgesetzt. Seit der Schließung haben sich somit rund 100 Millionen Euro Kaufkraft anderweitig auf Göttingen verteilt. Bedankt hat sich dafür niemand bei uns.“
Zeitgleich mit dem neuen Edeka-Markt öffnet buchstäblich unter demselben Dach die zweite Göttinger Alnatura-Filiale mit 15 Mitarbeitern. Auf einer Verkaufsfläche von 675 Quadratmetern wird hier nach Unternehmensangaben „eines der umfangreichsten Bio-Sortimente der Region“ angeboten. mr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung