Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hilfe für Gehörlose und Hörgeschädigte

Begleitung zu Behörden Hilfe für Gehörlose und Hörgeschädigte

Viele spezialisierte Beratungsstellen bieten in Göttingen Hilfe für Behinderte an. In einer Tageblatt-Serie werden sie mit ihrem Angebot vorgestellt. Heute: die Beratungsstelle für Gehörlose und Hörgeschädigte.

Voriger Artikel
Göttinger Studenten haben 15 Bienenvölker an drei Standorten
Nächster Artikel
Deutsches Rotes Kreuz sucht Erstspender

Göttingen. 400 bis 500 Ratsuchende im Jahr unterstützt der Hörgeschädigten-Regionalverband Südniedersachsen nach eigenen Angaben in seiner Beratungsstelle für Gehörlose und Hörgeschädigte.

Für die Beratungsstelle habe man lange kämpfen müssen, doch nun sei der Bestand einigermaßen gesichert, heißt es in einer Selbstdarstellung.

Die Beratung richtet sich nach Angaben des Verbandes an Gehörlose und hochgradig schwerhörige Menschen, die bereits vor der Erwerbung der Lautsprache hörgeschädigt waren und Gebärdensprache verwenden. Auch Angehörige, Freunde und Interessierte können sich beraten lassen.

Unter anderem werde Begleitung zu Behörden angeboten. Ansonsten gehe es um alle Probleme des Alltags. Eine Ausnahme bildeten Probleme am Arbeitsplatz und die Arbeitsplatzsuche. Dafür sei der Integrationsfachdienst der Awo zuständig.

Der Gehörlosenverband Südniedersachsen sei Mitte der 1980er-Jahre gegründet worden, um die Trägerschaft für eine Beratungsstelle zu übernehmen. Nach der Untermiete beim Paritätischen Wohlfahrtsverband in der Roten Straße zog die Beratungsstelle in den 90er-Jahren als Untermieterin des Stadtsportbundes in die Nikolaistraße und dann 2002 mit dem SSB in das neue Haus des Sports am Jahnstadion.

Die Beratungsstelle befindet sich im Sandweg 5, Telefon 0551/7703780, E-Mail info@gvsn.de, Internet: www.gvsn.de. Die Sprechzeiten sind montags von 9 bis 11 Uhr, dienstags von 15 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 11 und 15 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“