Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hoch demokratisch

Kommentar Hoch demokratisch

Die Pläne zur Umsetzung des Ehrenmals sind nicht neu. In etlichen Sitzungen hat der Sanierungsbeirat an der Rahmenplanung mitgewirkt, im vergangenen Jahr hat der Rat sie beschlossen. Jetzt, wo es in die Bauphase gehen soll, gibt es plötzlich Protest von Seiten der Bürger. Eigentlich viel zu spät.

Im öffentlichen Sanierungsbeirat hätte jeder mitentscheiden können. Locker hätte der Rat nun mit Recht über das Aufbegehren hinweggehen können. Mit der Bürgerbefragung haben Politiker und Verwaltung gezeigt, dass sie die Bürger ernst nehmen. Anstatt sich darauf zurückzuziehen, dass die Planungen längst abgeschlossen sind, geben sie ihnen nachträglich noch die Möglichkeit zu wählen. Das ist keine „Bürgerverdummung“, sondern tatsächlich eine hoch demokratische Entscheidung.

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Statt Bürgerinitiative

Eine Bürgerbefragung wird die Antwort geben: Soll das Ehrenmal in Nörten-Hardenberg verlegt werden? Schnell hatte der Verwaltungsausschuss mit seinem Votum auf den Ärger reagiert, der sich in Nörten breitgemacht hatte.

mehr
Bilder der Woche vom 9. bis 15. September 2017