Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Im Einsatz für ganzheitliche Gesundheit

25 Jahre Verein "Impuls" Im Einsatz für ganzheitliche Gesundheit

Die Katastrophe von Tschernobyl war damals noch frisch: 1987 gründete eine Gruppe aktiver Gesundheitspädagogen um Michael Röslen mit Marianne Klues-Ketels und Beate Eickmeyer den Verein „Impuls“. Damit wollten die Initiatoren ein Forum für ganzheitliche Gesundheitsbildung und Lebensgestaltung schaffen.

Voriger Artikel
DSDS-Casting-Truck hält in Göttingen
Nächster Artikel
Streit um Kreisfusion geht weiter

Fragen nach dem, was den Menschen gesund macht: Marianne Klues-Ketels und Michael Röslen vom Impuls-Vorstand.

Quelle: CR

Göttingen. Seit nunmehr 25 Jahren bietet der Verein den Menschen Vorträge, Seminare, Workshops und Einzelberatungen im Bereich der Gesundheitsprävention an. Schnell erwies sich, dass die Themen trugen. Aber 1997 seien die Leistungen zur Prävention und Gesundheitsförderung der Gesundheitsreform zum Opfer gefallen, schildert Klues-Ketels. Der Zusammenschluss habe sich zunächst auf seine Kernkompetenzen konzentrieren müssen und sei deutlich kleiner geworden.

Die 25 Jahren seit der Gründung sind am Verein nicht ohne Spuren vorbei gegangen. Auch das Publikum sei älter geworden, weiß Klues-Ketels. Stressbewältigung und Zeitmanagement fänden im Programm stärkeren Niederschlag. Sehr gut angenommen werde in der immer hektischer werdenden Zeit das Achtsamkeitstraining nach Kabat Zinn.

Immer wichtiger sei in den vergangenen Jahren die Salutogenese. „Was macht uns gesund“, sei hier die Frage.Sonst stelle man oft nur die Frage nach den krankmachenden Faktoren der Umwelt.

Ein neues Thema ist bei Impuls das Sterben. „Wenn man das Leben einladen will, muss man sich auch mit dem Sterben beschäftigen“, sagt Klues-Ketels aus dem Vorstand. Wichtig sei die „mentale Heilung“, „das, was ein Mensch denkt“, betont sie. Um seine Gedanken möglichst weit zu tragen, bietet der Verein Weiterbildung an, zum Beispiel für neue Yoga-Lehrer. In ihrer „reinen Form“ will das Impuls-Team die Methoden vermitteln.

Im Jubiläumsjahr bietet der Verein Vorträge und Sonderveranstaltungen an, zum Beispiel eine Einführung in das Hildesheimer Gesundheitstraining, das ist ein mentales Training bei Krebs. Infos über Impuls und das Programm im Internet unter impuls-goettingen.de oder unter Telefon 0551 / 596 03.

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel