Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Immanuel-Kant-Straße in Göttingen bis Ende November gesperrt

Mindestens Immanuel-Kant-Straße in Göttingen bis Ende November gesperrt

Noch bis Ende November könnte die Immanuel-Kant-Straße wegen Bauarbeiten gesperrt sein. Oder sogar noch länger: Dann nämlich, wenn der Winter die Arbeiten zum Stillstand bringt.

Voriger Artikel
Mit dem DeLorean ins Göttinger Stern-Kino
Nächster Artikel
Weiträumige Umleitung wegen Bahn-Bauarbeiten in Nörten
Quelle: CR (Symbolbild)

Göttingen. Seit Frühjahr wird im Westteil der Immanuel-Kant-Straße gegraben. Und das bis heute, obwohl der betroffene Bereich nur knapp 150 Meter lang ist. Den Grund für die lange Zeitdauer erläutert Maja Heindorf von den Göttinger Entsorgungsbetrieben (GEB): Zuerst waren die GEB mit ihren Arbeiten an der Reihe, danach die Stadtwerke. Derzeit ist das Versorgungsunternehmen Energie Netz Mitte (ENM) mit der Immanuel-Kant-Straße beschäftigt. Die ENM will noch im Oktober fertig werden. Danach jedoch muss noch die Abteilung Tiefbau der Stadt Göttingen tätig werden, um den kurzen Straßenabschnitt wieder befahrbar zu machen. Das soll bis spätestens Ende November geschehen.

Sicher ist das aber nicht, sagt Heindorf. Wie bei anderen Baustellen auch ist die Herstellung einer neuen Fahrbahndecke witterungsabhängig. Wenn sich der Winter ungünstig entwickelt, können sich die Bauarbeiten bis ins kommende Jahr hinziehen. Mit großem Pech könnte die kleine Baustelle dann sogar ein Ein-Jahres-Jubiläum feiern. hein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Matthias Heinzel