Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
In Weende gestohlenes Wohnmobil neben der Autobahn 7 ausgebrannt

Verkehrsteilnehmer alarmieren Polizei In Weende gestohlenes Wohnmobil neben der Autobahn 7 ausgebrannt

Ein Wohnmobil ist am frühen Sonntagnachmittag auf einem Feldweg nahe der Autobahn 7 in Höhe der Anschlussstelle Hann. Münden/Hedemünden ausgebrannt.  Nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei um das Fahrzeug,  das in der Nacht zum 18. Oktober in Weende gestohlen worden war.

Voriger Artikel
Unbekannte brechen fünf Autos in Northeim und Nörten auf
Nächster Artikel
Gerd Landsberg vom Deutschen Städte- und Gemeindebund beim Stapelmahl
Quelle: dpa

Hedemünden/Weende. Mehrere Verkehrsteilnehmer hatten von der Autobahn aus ein brennendes Objekt gesehen und die Polizei alarmiert.

Nachdem das Wohnmobil auf einem Feldweg neben der Südfahrbahn der Autobahn 7 gelöscht war, stellte die Polizei fest, dass es sich um das in Weende gestohlene Fahrzeug handelt. Die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unbekannte hatten in der Nacht zum Sonnabend, 18. Oktober, das Wohnmobil in Weende gestohlen. Das weiße Fahrzeug des Herstellers Fiat, Modell Ducato 290, mit Göttinger Kennzeichen war im Schlagenweg am Straßenrand abgestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016