Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Klosterkammer unterstützt SC Hainberg

Integrationsprojekt Klosterkammer unterstützt SC Hainberg

Die Klosterkammer Hannover unterstützt in diesem Jahr auch Projekte in den Kreisen Göttingen und Northeim. Sie vergibt rund 560000 Euro für kirchliche, bildungsbezogene und soziale Projekte. "Mehr Wissen für Kinder und Jugendliche, mehr Unterstützung für Geflüchtete", heißt die Devise.

Voriger Artikel
Wenn die Telekom anruft
Nächster Artikel
Von schönen Villen und dem Leben in Armut

Göttingen. Mit 35700 Euro fördert die Kammer das Inklusions- und Begegnungsprojekt „Menschen benötigen Raum für die Identität“ des SC Hainberg 1980 in Göttingen. Für den Mehrgenerationengarten des Einbecker Vereins Werk-Statt-Schule bewilligte die Klosterkammer Hannover hat unter Beteiligung ihres Kuratoriums rund 7400 Euro. Weitere 5000 Euro schießt die Kammer zur Inneneinrichtung der neuen Kapelle am Göttinger Krankenhaus Neu-Mariahilf zu.

Einen Zuschuss in gleicher Höhe bekommt der Ambulante Hospizdienst Leine-Solling aus Northeim. Die Kammer fördert damit die so genannte Trau-Dich-Aktion "Gemeinsam halten wir das Schiff auf Kurs". Für die Herausgabe einer mehrsprachigen Eltern-Info-Broschüre fließen 2900 Euro aus der Kammerkasse nach Northeim. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde in Einbeck wird mit 2000 Euro für Aufführungen der "Jahreszeiten" von Joseph Haydn bezuschusst.

Bei der Klosterkammer handelt es sich um eine öffentliche Einrichtung, die das Vermögen von vier öffentlich-rechtlichen Stiftungen verwaltet, die aus ehemals kirchlichem Vermögen entstanden sind. Aus den Erträgen unterhält sie nach eigenen Angaben mehr als 800 Gebäude und rund 12000 Kunstobjekte. Mittel stellt sie pro Jahr für mehr als 200 kirchliche, soziale und bildungsbezogene Maßnahmen zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel