Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Jugendraum am Sportplatz Sudershausen mit Party wiedereröffnet

Wieder Leben im Container Jugendraum am Sportplatz Sudershausen mit Party wiedereröffnet

Mit einem Pressetermin und anschließender Party ist der Jugendraum in Sudershausen wiedereröffnet worden. Die Jugendlichen der neuen Generation sorgen wieder für Leben in dem Container am Sportplatz.

Voriger Artikel
Spanbeck: Bus soll Fahrtrichtung ändern
Nächster Artikel
Kleintierzuchtverein F145 Nörten-Hardenberg Schau aus

Wiedereröffnung des Jugendraumes in Sudershausen – die Jugendlichen der neuen Generation haben sich dafür eingesetzt.

Quelle: Heller

Sudershausen. 2008 war die letzte Generation „herausgewachsen“, sagt Gemeindejugendpflegerin Nicole Schade. Die letzten anderthalb Jahre diente der Container neben Sportplatz und Feuerwehrgerätehaus lediglich als Lagerraum. Im Sommer bekundeten Tabea Herbst und ihre Mitstreiter Noah Burck und Jonas Dullnig Interesse, den Raum zu nutzen. Zusammen mit der Gemeindejugendpflege erarbeiteten sie Regeln und Nutzungsbedingungen. Seit Sommer brachten die drei jungen Verantwortlichen den Raum auf Vordermann.

Die Gemeinde sorgte dafür, dass Fenster und Heizung repariert wurden, örtliche Firmen und Eltern steuerten Mobiliar und Material bei. Geblieben von ihren Vorgängern, die längst erwachsen sind, blieben die Verzierungen aus Kronkorken an der Holzdecke. Sonst ist fast alles neu, sagt die 16-jährige Tabea. Ein neuer PVC-Boden wurde verlegt, eine Theke und ein Tisch selbst gebaut.

Seit Freitagnachmittag haben die jungen Leute in Sudershausen nun also wieder einen Treffpunkt. Wenigstens einer von ihnen, sagen Tabea, Noah und Jonas, sei während der Öffnungszeiten vor Ort. Zwölf- bis 14-Jährige dürfen dienstags und donnerstags nachmittags unter Aufsicht den Raum nutzen, für die älteren ist ansonsten bis 22 Uhr (an Schultagen) beziehungsweise bis Mitternacht geöffnet.

Schade ist stolz, was die Jugendlichen hier erreicht haben. Es sei der nunmehr vierte Jugendraum im Flecken, der eröffnet werde. Ortsbürgermeister Jürgen Stierand (SPD) freute sich, dass sich der Raum wieder mit Leben fülle, betonte aber auch, dass den Jugendlichen hier großes Vertrauen entgegengebracht werde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016