Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Junges Theater thematisiert Flüchtlingskrise

Tipp des Tages Junges Theater thematisiert Flüchtlingskrise

Das Junge Theater bringt mit dem Theaterstück „Wir sind keine Barbaren!“ ein aktuelles Thema der Weltpolitik auf die Bühne: die Flüchtlingskrise. Das Stück wird von Linda Elsner, Agnes Giese, Peter Christoph Scholz und Karsten Zinser gespielt und musikalisch begleitet vom Heimatchor.

Voriger Artikel
Göttinger „Hells Angels“ endgültig verboten
Nächster Artikel
Blühende Pracht am Göttinger Kiessee

Agnes Giese, Karsten Zinser, Peter Christoph Scholz, Linda Elsner .

Quelle: Heise

Göttingen. Erzählt wird Geschichte des durchschnittlichen deutschen Wohlstandsbürgers, der mit der Ankunft eines mysteriösen Flüchtlings konfrontiert wird.Das von Philipp Löhle geschriebene und von Tobias Sosinka inszenierte Stück erzählt von zwei Pärchen: Barbara und Mario und deren Nachbarn Linda und Paul. Die Senioren teilen nicht nur Hobbies und Interessen, sondern auch die Vorstellung von einer idealen Gemeinschaft. Die kleine Idylle gerät aus den Fugen, als Barbara in einer nächtlichen Aktion einen Fremden bei sich aufnimmt. Und während die Gemeinschaft noch über dessen Herkunft rätselt, verschwindet der Mann spurlos – mit Barbara.Das Stück beginnt am Freitag, 3. März, um 20 Uhr im Jungen Theater Göttingen, Hospitalstraße 6. Kartentelefon: 0551 / 495015.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen